20 Jahre Alzheimer Forschung Initiative e.V.: Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel übernimmt Schirmherrschaft

Anzeige
Oberbürgermeister Thomas Geisel mit AFI-Geschäftsführerin Oda Şanel (Foto: AFI / Frank Wiedemeier)
Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel übernimmt die Schirmherrschaft anlässlich des 20. Geburtstags der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Die AFI wurde 1995 in Düsseldorf gegründet und ist heute der größte private Förderer öffentlicher Alzheimer-Forschung in Deutschland.

„Wir müssen positive Zukunftsperspektiven schaffen. Die Erforschung der Ursachen und besonders auch der Vorbeugung sowie Behandlung der Alzheimer-Demenz ist da ein wichtiges Ziel, das ich gerne unterstütze“, sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel bei einem Besuch in den Räumen der AFI.

Der AFI-Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Lorrain erklärte: „Das Engagement von Thomas Geisel ist eine große Ehre für uns. Es zeigt, welch hohen Stellenwert der Oberbürgermeister den Themen Alzheimer-Forschung und -Aufklärung beimisst. Das ist ein ausgesprochen positives Signal und Ansporn für unsere tägliche Arbeit.“

Für das Jubiläumsjahr sind zwei große Informationsveranstaltungen für jedermann in Düsseldorf geplant. Am 17. April lädt die AFI zu „Unterm Mikroskop… Alzheimer-Forscher informieren“ in die Volkshochschule Düsseldorf ein. Die Veranstaltung „Alzheimer-Forum – Eine Krankheit im Dialog der Disziplinen“ wird am 19. September im Haus der Universität stattfinden. Darüber hinaus startet die AFI die Jubiläumswebseite www.20-jahre-afi.de, mit allen Highlights aus 20 Jahren Alzheimer Forschung Initiative.

Dank zahlreicher privater Spender konnte die AFI bisher insgesamt 160 Forschungsaktivitäten mit über 7 Millionen Euro unterstützen. Zusätzlich konnten 700.000 kostenlose Ratgeber und Broschüren an Interessierte und Betroffene versendet werden. Alle Informationsmaterialien können bestellt werden bei der Alzheimer Forschung Initiative e.V., Kreuzstr. 34, 40210 Düsseldorf; per Internet, per an E-Mail info@alzheimer-forschung.de oder unter der Telefonnummer 0211 - 86 20 66 0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.