Austausch, Kontakt, Stärkung, Beratung und Orientierung im Familiencafé am Sana - Eröffnung in neuen Räumen

Anzeige
Düsseldorf: Familiencafé am Sana | Aus Wunsch wird Wirklichkeit: „So habe ich mir das aber nicht vorgestellt"! Auf den ersten Blick sind die meisten Eltern glückliche Eltern und viele sind es auch tatsächlich. Die Eltern sind ordentlich gekleidet, nicht alle in Tränen aufgelöst, schlagen ihre Kinder nicht, jedenfalls nicht in der Öffentlichkeit. Auf den zweiten bis siebten Blick, nach einigen Gesprächen über das Wetter, den Hund und die Kinder im Allgemeinen, kommt es zum eigenen Kind im Speziellen. Und damit zu den eigenen Gefühlen, Ängsten, Fragen, Sorgen, Ausrutschern und dem Wunsch nach Unterstützung, nach Kontakten und Antworten zu Fragen zur Entwicklung und Erziehung des Kindes, was hilft und was ist schlicht überflüssig oder sogar schädlich.

Die Eltern brauchen ebenso wie ihre Babys selbst echte Kontakte, Zuwendung und Unterstützung von einer Gemeinschaft. Eltern, besonders Mütter, lieben seit jeher den Austausch mit anderen Eltern. Wenn junge Eltern die Möglichkeit zur Begegnung haben, selbst glücklicher sind und wieder lernen, ihrer Intuition zu vertrauen, können sie sich einfacher ihrem Kind zuwenden. Unterstützung hierbei gibt der Kinderschutzbund Düsseldorf seit 17 Jahren im Familiencafé in Gerresheim in enger Kooperation mit dem Sana Krankenhaus.

Anlässlich der Eröffnung der neuen Räumlichkeiten vom Familiencafé am Sana Krankenhaus in Gerresheim lud der Kinderschutzbund Düsseldorf zum Fachaustausch zu „Darf es noch etwas mehr sein? Wie viel Intervention steckt in Prävention? Wo ist sie hin, die Intuition?“
Mit dabei waren Dr.Hauke Duckwitz, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin am Sana Krankenhaus und stellvertretender Vorsitzender vom Kinderschutzbund Düsseldorf sowie Josef Hinkel, Schirmherr vom Kinderschutzbund Düsseldorf, der mit Brot und Salz alles Gute wünschte.

Weitere Infos unter 0211 – 1742 8404, Anke Teesselink, Leiterin des Familiencafés Sana
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.