Benzin im Blut: „Mopped-Schützen“ knatterten durch Benrath

Anzeige

Zum dritten Mal trafen sich Düsseldorfer Schützen mit dem ganz besonderen Benzingemisch im Blut auf dem Benrather Schützenplatz.

Ob auf zwei oder drei Rädern und ohne Dünkel bei der Hubraumgröße, sie vertauschten einträchtig den Abzug mit dem Gaszug.

Rockig ging es beim Bühnenprogramm zu, geistlichen Segen erhielten die „Mopped-Freunde“ beim Open-Air-Gottesdienst und konnten so mit Unterstützung von ganz oben zum Korso in Richtung Kinderhospiz Gerresheim. Das Regenbogenland bekam nämlich den Reingewinn aus dem Verkauf reichlich ausgeschenkter Kaltgetränke.
0
1 Kommentar
28
Jörg Sturm aus Düsseldorf | 17.09.2013 | 16:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.