Blick auf das historische Bilk

Anzeige
Freuten sich über die Neueröffnung des Hermann-Smeets-Archivs (v.l.) : Horst Esser, Hille Krause und Präsident Erich Pliszka. Foto: Maria Wedel
Bilk. „Rund drei Jahre haben die Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten gedauert, nun ist das Hermann-Smeets-Archiv der Bilker Heimatfreunde wieder dem Publikum zugänglich“, erklärt Erich Pliszka, Vereinspräsident der Heimatfreunde.
Nach der Trockenlegung, dem Einbau einer neuen Heizungsanlage sowie einer kompletten Renovierung der Räume des Archivs im Hinterhof des Hauses Himmelgeister Straße 73, zeigen die Heimatfreunde dort nun wieder ihre Umfangreiche Sammlung des historischen Bilks.
Dazu zählen Exponate von Leo Statz genauso wie eine Literatursammlung des Lyrikers Ferdinand Freiligrath oder das dreifüßige Fernrohr aus der alten Bilker Sternwarte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.593
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 03.06.2015 | 09:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.