Carl-Benz-Realschule spendet

Anzeige
Übergaben die Spende an Geschäftsführerin Andrea Binkowska (l.): (v.l.) Die Schüler Robin Bätz und Julia Canters sowie Christiane Korfmacher-Zimmermann und Harald Kontny vom Förderverein. Foto: privat
Oberkassel. Im Mai dieses Jahres veranstaltete die Carl-Benz-Realschule einen Wohltätigkeitslauf zugunsten des Kinderhospiz Regenbogenland.
Bei dem Lauf konnten die Schüler einen Betrag in Höhe von 2000 Euro generieren, der nun durch den Förderverein der Carl-Benz-Realschule unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Harald Kontny übergeben wurde.
Die Schulleiterin Christiane Korfmacher-Zimmermann sowie zwei Schülervertreter nahmen ebenfalls an der Scheckübergabe teil und konnten sich bei einem Rundgang ein Bild von der Arbeit im Regenbogenland machen.Das Kinderhospiz Regenbogenland ist ein Haus für Kinder, die wegen einer unheilbaren Erkrankung oder einer schweren Behinderung nur eine eingeschränkte Lebenserwartung haben. „Das Hospiz ist ein Ort, an dem das Leben und die Lebensfreude im Mittelpunkt stehen“, so das Kinderhospiz Regenbogenland.
Die Einrichtung will den Familien dabei helfen, die ihnen noch verbleibende Zeit gemeinsam mit ihrem Kind möglichst erfüllt und positiv zu gestalten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.