Dreck-weg-Tag: Am 25. März in Düsseldorf

Anzeige
 

Der 19. Dreck-weg-Tag findet am Samstag, 25. März, statt. Alle Bürger der Stadt, insbesondere auch die Kindertagesstätten, Schulen und Vereine sind aufgerufen, teilzunehmen. Anmeldungen sind möglich. Und in diesem Jahr gibt es Neuerungen - und zwar im Netz.

Wer beim Dreck-weg-Tag dabei sein möchte, kann sich - genauso wie in den Vorjahren - einfach anmelden. Das geht bis zum 22. März unter der Telefonnummer 6006841841, montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr, oder im Netz unter www.pro-duesseldorf.de. Ob Gruppe, oder Einzelperson: Jeder, der sich engagieren möchte, ist willkommen. Kindertagesstätten und Schulen wurden auch dieses Jahr im Vorfeld angeschrieben. "Die legen den Aktionstag oft in die Woche", sagt Vorsitzender Ingo Lentz. Und können 3x jeweils 200 Euro gewinnen ... Wer sich anmeldet, erhält von Pro Düsseldorf, dem Verein, der seit jeher hinter diesem Aktionstag in Düsseldorf steht, kostenlos Warnwesten, Handschuhe und Müllsäcke.
Also alles wie gehabt? Nein. "Der Dreck-weg-Tag ist für uns an einem Wendepunkt", sagt Lentz. "Wir hoffen auf mehr Miteinander, unsere Stadt nachhaltig sauber zu machen. Es ist notwendig mehr zu tun", sagt er. Vor einigen Jahren habe es für einige Zeit ein Dreck-weg-Mobil gegeben. "Da konnten Leute anrufen und Bescheid geben, wo es schmutzig ist", erinnert er. Wegen rückläufiger Einsätze sei dieses eingestellt worden.
Jetzt wurde nachgedacht, wie das Thema Sauberkeit im Kopf bleiben kann. "Im Netz da passiert so einiges und es bietet neue Möglichkeiten", sagt Lentz. So gibt es dieses Jahr erstmals einen Online-Wettbewerb. Vom 25. März, 15 Uhr, bis 26. März, 24 Uhr, können alle Teilnehmer des Dreck-weg-Tages Fotos einstellen. Die ersten 150 werden auf die Facebook-Seite gestellt. Wer am 9. April die meisten Likes hat, gewinnt attraktive Preise. Ein erster Schritt, um die Anliegen des Vereins bekannter zu machen. Wie auch die neue Landing Page - wer zur Zeit Dreck-weg-Tag googelt, landet direkt in Düsseldorf. "Um für die Sauberkeit in unserer Stadt mehr Bewusstsein zu schaffen, sind weitere Aktivitäten erforderlich", weiß Lentz, dass es damit noch lange nicht getan ist. Eine Vision von ihm ist es etwa, dass Mülleimer installiert werden, die automatisch melden, wenn sie voll sind.
Als Partner kann Pro Düsseldorf seit Jahren auf die PSD-Bank setzen. "Wir haben auch einen gesellschaftlichen Auftrag", sagt Vorstand August-Wilhelm Albert. Und so sind am 25. März Mitarbeiter unterwegs, um rund um die PSD-Bank die Straßen vom Müll zu befreien. Wie im vergangenen werden auch dieses Jahr die Teilnehmer des Dreck-weg-Tages mit Warnwesten, Müllsäcken und Besen unterwegs sein.  Teilnehmer, die sich für eine Aktion angemdelt haben, erhalten ihr Arbeitsmaterial von Montags, 20. März, bis Freitag, 24. März, 10 bis 15 Uhr, bei der Awista, Auf dem Draap 17, oder von an den selben Tagen von 10 bis 12.30 Uhr in der PSD-Bank, Bismarckstraße 102.

Infos

Alle, die zu einem Treffpunkt kommen wollen, erhalten ihr Artbeitsmaterial am 25. März, 10 Uhr, am Fuß derTheodor-Heuss-Brücke oder auf dem Schützenplatz in Garath, Frankfurter Straße. Info
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
9.203
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 10.03.2017 | 19:50  
26.915
Jupp Becker aus Düsseldorf | 19.03.2017 | 13:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.