Düssel-Buntu e.V. erhält Spende von der SocialDay Düsseldorf-Kampagne

Anzeige

Düsseldorf, 14.10.2013 - Zum Abschluss des SocialDay Düsseldorf 2013 überreichte Schirmherr Burkhard Hintzsche zwei Spendenschecks über jeweils 10.826 Euro an Düssel-Buntu e.V. und Stay!united.

Die Übergabe fand im Bürgerhaus im Stadtteilzentrum Bilk statt. Dort erläuterte der Jugenddezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf während der Spendenübergabe die Bedeutsamkeit der jährlichen Kampagne.

Im Rahmen des Social Day Düsseldorf 2013 arbeiteten rund 2.300 Schülerinnen und Schüler an einem oder mehreren Tagen für einen guten Zweck. 50 % ihres Arbeitslohns erhält die jeweilige Schule der Jugendlichen. Die anderen 50% wurde in diesem Jahr zwischen der Flüchtlingsinitiative Stay! united und Düssel-Buntu e.V. aufgeteilt. Das Projekt wird seit sechs Jahren vom Jugendring Düsseldorf organisiert und begleitet.

Für Düssel-Buntu e.V. nahmen die Schulkinder Lana, Ismail, Sheriffa, Elfrieda und Bernard den Preis entgegen. Der Verein fördert die Integration von Kindern, Jugendlichen und Eltern mit hauptsächlich afrikanischer Einwanderungsgeschichte. Hierfür wurde der Verein 2012 vom Lions-Club Düsseldorf-Karlstadt und der Landeshauptstadt Düsseldorf mit dem Integrationspreis ausgezeichnet.

Queen Drews, Vorstandsvorsitzende von Düssel-Buntu, wusste auch schon, wofür die Spendengelder eingesetzt werden sollen. "Mit der Spende beabsichtigt der Verein seine Aktivitäten auszuweiten", erläuterte sie.
"Zum einen möchten wir ein Musikprojekt umsetzen, bei dem es um Konzentration und Lernfähigkeit geht", so Drews. "Gleichzeitig soll das Thema Integration bearbeitet und die Beziehung zur Öffentlichkeit ausgebaut werden", ergänzte sie.

Nach Auskunft der Sozialpädagogin Drews beabsichtigt der Verein außerdem mit einem Tanzprojekt die kreative, geistige und körperliche Entfaltung zu verbessern. Hierbei sollen pädagogisch gesehen das soziale Lernen und die Stärkung der Persönlichkeit gefördert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.