Gumbertstraßenfest: Tausende Besucher erwartet

Anzeige
Man trifft sich - am Wochenende wieder auf dem Gumbertstraßenfest. Foto: RB-Archiv
In Eller steht auch dieses Jahr das zweite und damit das kommende Wochenende im September ganz im Zeichen des Gumbertstraßenfestes. Bei Live-Musik, einem Händler- und Trödelmarkt, vielen Aktionen für Kinder und einem verkaufsoffenem Sonntag werden wieder Tausende von Besuchern erwartet.
Veranstalter ist die Werbegemeinschaft Eller in Zusammenarbeit mit der Norbert Junge GmbH. "Bis zur letzten Minute haben wir am Programm gefeilt", erzählt Ralf Hansen, Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft, Anfang dieser Woche. Den Startschuss gibt Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke, die am Samstag, 10. September, 17 Uhr, das Gumbertstraßenfest eröffnen wird. Der Sonntag startet um 11 Uhr. Bis abends dann können sich die Besucher auf diverse Live-Musikgruppen (siehe Seite 7) und andere tolle Programmpunkte freuen - darunter die Töchter Düsseldorfs, die Swinging Funfares oder die Clownschule Nemo. "Wir freuen uns auch über die Präsentationen der Tanzbar", so Hansen. Die Tanzschule von Daniela Budde wird in diesem Jahr zehn Jahre alt und präsentiert sich auf der Bühne zweimal.
"Inzwischen ist es für uns einfacher geworden, Bands für das Gumbertstraßenfest zu gewinnen", sagt Bodo Sosnowski, ebenfalls aus dem Vorstand der Werbegemeinschaft. Es gibt Gruppen, die sich initiativ bewerben. Für Hansen und Sosnowski ein Zeichen, dass das Gumbertstraßenfest eine gute Reichweite hat.
Besonderer Höhepunkt am Sonntag wird die Entscheidung des SongContests "Eine Stimme für Eller" sein, zu dem die Werbegemeinschaft und der Rhein-Bote aufgerufen haben. "Wir haben vier Finalisten, die alle auftreten werden", sagt Ralf Hansen. Los geht es um 13 Uhr. Zum selben Zeitpunkt öffnen auch die Geschäfte in Eller. Bis 18 Uhr kann dann in aller Ruhe eingekauft werden.
Neben dem professionellen Händlermarkt, der am Samstag um 11 Uhr startet, trödeln auch die Elleraner einen Tag später wieder mit. Die privaten Stände finden am Sonntag Platz in den Parkbuchten der Gumbertstraße. "Auf dem Gertrudisplatz wird es außerdem wieder eine Bühne und eine umfangreiche Gastronomie geben", so Hansen.
Thema beim Gumbertstraßenfest werden auch Plastiktüten sein bzw. der Verzicht auf sie. "Es gibt eine Aktion mit Gewinnspiel", so Hansen. Er freut sich, dass neben den Bürgern auch viele Händler die Initiative unterstützen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
48.440
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 08.09.2016 | 09:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.