Karnevalssitzung abgebrochen

Anzeige
Als die Welt der linksrheinischen Karnevalisten noch in Ordnung war: Die Sitzung im Alten Bahnhof vor der Beschwerde. Foto: Stefanie Siegel
Oberkassel. Es hätte schön werden können im Alten Bahnhof am Belsenplatz. Gewohnt bunt und abwechslungsreich hatte die Niederkasseler Tonnengarde das Programm ihrer Karnevalssitzung im Alten Bahnhof zusammengestellt.
Neben der Band „De Fetzer“ sollten „Alt Schuss“ und die KG Regenbogen für eine gute Stimmung sorgen, als bereits gegen 20.45 Uhr Mitarbeiter des Ordnungs- und Servicedienstes der Stadt Düsseldorf (OSD) darum baten, den Lärm im Festzelt zu minimieren.
„Wir waren erschüttert“, erzählt Hans-Peter Suchand, Pressesprecher der Tonnengarde Niederkassel 1887, „zumal die Veranstaltung bereits seit vielen Jahren an genau diesem Ort absolut problemlos stattfindet und es bislang nie Beschwerden gab.“
Für ihre Sitzung im Alten Bahnhof wird im Garten hinter dem Haus ein beheiztes Leichtbauzelt aufgestellt, die Karnevalisten feiern dort bei freiem Eintritt. „Wir regelten die Musik sofort deutlich runter“, sagt Suchand, „und reagierten prompt auf die Beschwerde der Anwohner.“ Die Sitzung ging geräuschvermindert weiter. Dennoch: Zwei Stunden später kamen erneut Mitarbeiter des OSD; die Musik musste komplett abgestellt werden.

Musiker reagierten gelassen und kreativ

Weil das Programm der Sitzung im Alten Bahnhof jedoch noch nicht beendet war und weitere Akteure wie zum Beispiel „Alt Schuss“ auftreten sollten, reagierten die Musiker der Düsseldorfer Band kreativ auf die Beschwerde: Sie überklebten sich die Münder mit schwarzem Bühnenklebeband und zogen lautlos auf die Bühne. Gesungen haben sie nach ihrem stillen Protest trotzdem, die geräuschintensiven Bässe wurden aber deutlich heruntergedreht, der Auftritt gerettet.
Neben den Vereinsmitgliedern der Tonnengarde reagierten auch die Gäste der Karnevalssitzung im Alten Bahnhof betrübt. „Für die Zukunft werden wir nach Lösungen suchen müssen“, sagt Hans-Peter Suchand.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.