Leuchtende Kinderaugen beim Kinderschutzbund Düsseldorf dank Ernst & Young

Anzeige
Düsseldorf: Deutscher Kinderschutzbund | Auch in diesem Jahr sorgten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young für leuchtende Kinderaugen beim Kinderschutzbund Düsseldorf. Insgesamt 54 Weihnachtsgeschenke wurden für bedürftige Kinder im Alter von 6 Wochen bis 17 Jahren gesammelt und übergeben.

Bereits im Herbst hatte der Kinderschutzbund Düsseldorfer Kinder und deren Familien, die die Angebote vom Kinderschutzbund wie z.B. "Posener Pänz - Kinderbetreuung unter Drei" oder Beratungsangebote für Eltern oder Kinderseminare nutzen, aufgefordert, ihren Wunschzettel für Weihnachten im "Haus für Kinder" abzugeben.
Die Wünsche sind vielfältig reichen von eigentlich selbstverständlichen Kleidungsstücken wie z.B. schwarzen Stiefeln in Größe 36 von einem Schuh-Discounter über Schulausstattungen wie Füller und Federmäppchen bis hin zu Feuerwehrautos sowie Puppen.

Die Wunschzettel wurden dann an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ernst & Young weitergereicht, die sich diese untereinander aufgeteilt, die Geschenke besorgt und liebevoll verpackt haben. Im Rahmen einer Weihnachtsfeier im "Haus für Kinder" an der Posener Straße wurden die Päckchen an die Kinder verteilt. Diese waren überglücklich. So freut sich die 8-jährige Meryem über ein verschließbares Tagebuch: "Da kann ich alles reinschreiben, was ich am Tag erlebt habe und mein Bruder kommt nicht dran."

Die Initiative von Ernst & Young fand bereits zum 7. Mal statt. Sie trägt dazu bei, dass auch bedürftige Kinder zu Weihnachten ihren Herzenswunsch erfüllt bekommen.

Leider gibt es auch bei uns viel zu viele Kinder, die fröhliche Weihnachten nur aus Erzählungen kennen, in zerbrochenen Familien leben oder auch in dieser Zeit Schläge oder Beschimpfungen erleben müssen. Der Kinderschutzbund Düsseldorf macht sich seit 50 Jahren für Kinder und ihre Rechte stark. Er berät Familien in Krisensituationen und hat dabei immer das Wohl der Kinder im Blick. Zur Finanzierung der Angebote sind neben öffentlichen Fördermitteln auch private Spenden notwendig, manche Tätigkeitsbereiche werden ausschließlich über private Spenden finanziert. Der Eigenmittelanteil beträgt jährlich etwa 150.000 Euro. Wer sich auch für das Wohl der Kinder einsetzen möchte, kann jetzt spenden an:
Deutscher Kinderschutzbund OV Düsseldorf e.V.
IBAN: DE 8730 0501 1000 4601 7000
BIC: DUSS DE DD XXX
Auch ein kleiner Beitrag kann Großes bewirken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.