Mutter und Tochter gekrönt und Peter Ries jetzt Protektor

Anzeige
Das Königshaus 2015/16
 
Protektor Peter Ries gratuliert Marc Hallen zur Ehrenbrosche

Einen gut gelungenen Krönungsball präsentierte am vergangenen Samstag der Spielmannszug Blau-Weiß.

Marc Hallen konnte in einem gut gefüllten Saal sehr viele Besucher aus Politik und Wirtschaft begrüßen. Nachdem die erfolgreichen Schützinnen und Schützen ihre Pokale erhalten hatten, wurden natürlich auch noch einige Orden verliehen.

Für 5 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Kerstin Jung und Frank Bruns geehrt.
Ulrike Haas bekam diese Auszeichnung für 15 Jahre. Mittlerweile 20 Jahre aktiv dabei sind Patricia Katzwinkel, Martina Schlotter, Marc Hallen sowie Andreas Katzwinkel.

Aber es geht auch noch länger. Edeltraud Viergutz und Holger Flesch brachten es auf stolze 30 Jahre und Ursel Flesch legte nochmal 5 Jahre drauf und bekam ihren Orden für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft. Die Krönung erreichte allerdings Marianne Jurgeit mit mittlerweile 40 Jahren aktive Mitgliedschaft. Nach einigen Musikstücken aus den eigenen Reihen gab es einen Augenschmaus für die anwesenden Gäste, die von den Minis des Amazonen-Corps unterhalten wurden.

Pokalverleihung

Den Pagen-Wanderpokal bekam Emma Katzwinkel.
Der Jugend-Wanderpokal ging an Lucas Schlotter.
Olaf Flesch durfte den Altschützen-Wanderpokal in Empfang nehmen und Monique Flesch muss ein Jahr lang den Rosi-Koch-Wanderpokal pflegen.
Olaf Flesch sicherte sich den Eltern-/Passiven- Wanderpokal und Marc Hallen bekam die neu erschaffene Peter Hallen Gedächtnis Brosche.

Protektorat

Erstmalig in seiner langen Geschichte hatte der Vorsitzende des Spielmannzuges, Olaf Flesch die Ehre den 59-jährigen Journalisten und Bezirkspolitiker des Stadtbezirkes 10, Peter Ries, als Protektor der Gesellschaft und den Gästen vorzustellen. Für Ries ist es ebenfalls eine Ehre das Protektorrat bei einer so tollen Truppe übernehmen zu dürfen.

In seiner Antrittsrede verdeutlichte Ries, wie wichtig es sei, gerade in der heutigen schnellebigen Zeit füreinander da zu sein und fest zusammen zu stehen. "Blau Weiß" ist geradezu ein Paradebeispiel dafür. Dies sei dem leider viel zu früh verstorbenen Gründer und ehemaligen Chef des Spielmannzuges, Peter Hallen zu verdanken. Mit Olav Flesch, Eckhard Scholten, Jennifer und Mark Hallen - aber auch dem erweiterten Vorstand sehe ich keinen Grund, warum dies nicht genauso weitergehen soll, so Ries, dem als Zeichen seines Protektorrates eine goldene "Protektornadel" und die Ernennungsurkunde erhielt.   
Kurz danach wurde es auf der Tanzfläche voll, denn es wurden alle amtierenden Königspaare der Gesellschaft nach vorne gebeten. Dazu gehörten natürlich auch die noch wartenden zu krönenden Nachfolger.

Neue Königin der Passiven Mitglieder wurde Hildegard Backes.
Neuer Keilerkönig wurde Klaus Guse.
Als neues Pagenkönigspaar wurden Mark Hellebrand und Emmely Soyke gekrönt.
Monique Flesch wurde neue Jungschützenkönigin. Ihr zur Seite steht ihr Adjutant Lucas Schlotter.
Neues Kompaniekönigspaar wurde Karin Flesch mit Prinzgemahl Olaf.

Nach Gratulation und Ehrentanz wurde unter den Klängen der Sunshine Dance Band noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.