Schützenfest-Sonntag...Der Tag des großen Festzuges

Anzeige
Düsseldorf: Schützenplatz Unterbach | Pünktlich um 6.00 Uhr trafen sich die Weckkommandos an der ARAL Tankstelle in Unterbach. Von hier aus wurden Gönner und Freunde der St. Hub. Schützenbruderschaft in Unterbach und Unterfeldhaus geweckt. Gegen 11:00 Uhr marschierten beide Gruppierungen in das Festzelt "Am Zault" ein, wonach das Königsfrühstück eröffnet wurde. Bei Krustenbraten und deftigen Speckkartoffeln konnten sie alle anwesenden Schützen für den großen Festumzug um 15:00 Uhr stärken. Um 14:00 Uhr fand der Empfang der Ehrengäste in der "Residenz -Am Zault" statt. Bei kühlen Getränken stimmte man sich auf den bevorstehenden Festzug ein. Gegen 15:00 Uhr trafen die Ehrengäste auf der Gerresheimer Landstrasse ein. Angeführt wurden Sie von Lars Schweden.
Nach dem obligatorischen Vorbeimarsch der Majestäten an den Zugteilnehmern, startete der große Festumzug mit einer kleinen Verspätung.
Als Besonderheit bei der Parade wurde diesmal eine Serenade aller Musikkapellen vor der eigentlichen Parade abgehalten. Alle 7 Musikgruppen spielten die Titel "Gruß an Würzburg und Laridah" gleichzeitig. Es war für alle Anwesenden ein Ohrenschmaus. Daher geht ein Dank an Thomas Schmidt der diese Idee umgesetzt hatte.
Nach dem Einmarsch des Festzuges ins Zelt, begrüßte der 1. Vorsitzende Axel Rutsch alle Teilnehmer. Gegen 17:00 Uhr startete das Preisschiessen der Unterbacher Vereine. Auch hier hatten sich wieder eine große Anzahl an Schaulustigen eingetroffen, um dem regen Treiben der Veranstaltung bei zu wohnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.