Tiertafel für Neuss nun eingetragener Verein - erste Vorhaben in Planung

Anzeige
V.l.n.r.: Hakan Temel (Schirmherr, Initiator), Detlef Honsberg (1. Vorsitzender), Monika Fleisch (2. Vorsitzende), Thomas Schwarz (Gründungsmitglied, Vorsitzender der Tierschutzpartei NRW)

Die Idee in Neuss eine Tiertafel ins Leben zu rufen, kam von Hakan Temel. Der SPD-Politiker hatte sich im Sozialausschuss der Stadt Neuss für die Gründung einer Tiertafel stark gemacht - der Vorstoß scheiterte jedoch am unbedingten Willen von Politik und Verwaltung. Nicht aber bei den Bürgern: Am 19. Oktober 2015 fanden sich ca. 40 Interessierte in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt Neuss in der Adolfstraße 76 ein, um über die Pläne, eine solche Tiertafel als Verein ins Leben zu rufen, zu beraten.

Heute, am 23. März 2016 und knapp fünf Monate später, ist die Tiertafel Neuss e.V. in das Vereinsregister eingetragen. Genauer gesagt, "seit dem 29.2.2016", schmunzelt Detlef Honsberg, 1. Vorsitzender des Vereins. "Geburtstag feiern können wir also nur alle vier Jahre", fügt er lachend hinzu. "Jedenfalls, wenn wir uns nicht auf das Gründungsdatum beziehen." Die Gründungsversammlung fand bereits am 03.11.2015 statt. Detlef Honsberg wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt, Monika Fleisch zur stellvertretenden Vorsitzenden und Christine Seubert zur Schatzmeisterin.

Von Anfang an dabei ist auch Thomas Schwarz, Vorsitzender der Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei) im Landesverband NRW. "Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Davon betroffen sind auch die Tiere. Da muss man doch was tun", findet er. Viele Menschen würden ihr letztes Hemd geben und hungern lieber selbst, um ein geliebtes Tier versorgen zu können, ist Schwarz überzeugt.
Empirische Untersuchungen würden die positive Wirkung von Haustieren auf Menschen untermauern, weiß Hakan Temel. Ihm ist es zu verdanken, dass es die Tiertafel überhaupt gibt. Temel möchte sich selbst aber gar nicht im Vordergrund stehen sehen und gefällt sich in der Rolle des Schirrmherrn.

Strukturen sind im Aufbau - Mitgliedschaft möglich, Spenden sammeln auch


Die heutige Versammlung besuchten etwa zehn Personen. Menschen, denen es ernst ist mit der Tiertafel für Neuss. Dies wurde an diesem Abend deutlich. An Ideen fehlt es jedenfalls nicht. Doch zunächst muss noch an den Strukturen gearbeitet werden. Das weiß auch Detlef Honsberg. Der Vorsitzende präsentierte heute jedenfalls schon einmal einen Entwurf für einen Antrag auf (Förder-)Mitgliedschaft bei der Tiertafel. Ob man denn "auch einfach so spenden" könne, wollte eine der Frauen wissen. "Ohne gleich Mitglied zu werden", schob sie nach. Anfragen aus der unmittelbaren Nachbarschaft und von Arbeitskollegen hätte es bereits gegeben. Auch hierzu ein Schmunzeln des Vorsitzenden, der vorsorglich gleich eine Bankverbindung parat hat, die auch auf dem Vordruck für den Antrag auf Mitgliedschaft abgedruckt ist.

Der Verein darf mittlerweile Spenden sammeln. Diese sind absolut notwendig, um künftige Strukturen überhaupt erst aufzubauen. Zunächst soll an einem Flyer gearbeitet werden. Thomas Schwarz erklärte sich bereit, sämtliche Pressemitteilungen für die Tiertafel Neuss e.V. zu formulieren. Eine Arbeitsgruppe wurde gegründet, die künftige Veranstaltungen plant.

Neuss braucht diese Tiertafel: Auf der Suche nach Unterstützern


Beim Zwerghundetreffen an der Neusser Trabrennbahn am 01. Mai 2016 will der Verein sich erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Bis dahin soll ein Flyer existieren. Und erste Spenden sollen eingegangen sein. "Denn die Flyer kosten auch schon Geld. Das wollen wir künftig ausgeben, um Menschen und ihren Tieren zu helfen", sind die Mitglieder in diesem Kreis sich einig. Erste erfolgreiche Schritte dazu sind bereits getan.

Tiertafel Neuss e.V., eingetragen im Vereinsregister Neuss VR 2850
Postanschrift:
Bergheimer Straße 2
41464 Neuss
E-Mail: tiertafel-neuss@t-online.de
Telefon: 0179 2933911

Bankverbindung:
Sparkasse Neuss
Konto: DE05 3055 0000 0093 5072 75
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.