ZOSAMME

Anzeige

Traditionen in die Moderne transferiert

Frühling - Zeit des Erwachens und Neubeginns. Die vom kalten Winter verkrustete Erde bricht auf und gibt neues Leben in der Natur frei. Die ersten Strahlen der Frühlingssonne beleben die Geister und locken die Menschen zur Aktivität.
So auch im Sommerbrauchtum, dieses sogar gleich in mehrfacher Hinsicht!

Mit dem Frühling findet die Schützentradition wieder den Weg nach Draußen.
Der Ball der IGDS am 8.April 2017 in den Rheinterrassen war der offizielle Startpunkt der Düsseldorfer Schützen.
Der St.Sebastianus Schützenverein Düsseldorf Bilk e.V.1445 legt 2017 noch gewaltig Eins drauf:

a) Die Bilker Schützen haben das Wort „zusammen“ in ein neues Marketingkonzept integriert. „ZOSAMME“ wurde in der Düsseldorfer Platt Version gewählt, um die Heimatverbundenheit der Schützen zu betonen.

„ZOSAMME“ steht für viele, im Schützenbrauchtum verankerte Werte, die als aufgefrischte Gedanken in das heutige, moderne Schützenleben integriert werden sollen.

Somit auch hier ein Neubeginn mit dem Ziel das Bild der Schützenvereine nach Außen neu entstehen zu lassen.

Zosamme wird auf allen Flyern, Videos, Plakaten und Veröffentlichungen des Regiments wiederzufinden sein. Es wird Anstecknadeln (Pins) geben die verbreitet, aber auch an befreundete Vereine bei Empfängen und dergleichen vergeben werden.
Zosamme soll ein Markenzeichen der Bilker Schützen werden.
Eingebunden sind die Schützen und deren Familien, die Sponsoren, benachbarte Vereine und nicht zuletzt: die Menschen in Bilk

Zosamme wurde entworfen von Sebastian Thöne in stundenlanger Kleinarbeit, bewusst wurde die Version im Düsseldorfer Platt gewählt, um damit die Heimatverbundenheit der Schützen zum Ausdruck zu bringen.

Übrigens: auch die Sponsoren sind begeistert!

ZOSAMME zeigt ein kleines Stück unserer Werte für die wir stehen. Wir haben dieses Wort welches für so vieles steht, aus unserem Denken und den Traditionen übernommen und in die heutige Zeit, sprich in unser Marketingkonzept integriert.“

ZOSAMME (hochdeutsch: zusammen) ist von uns bewusst im Düsseldorfer Platt entstanden“ führt Sebastian Thöne weiter aus. Er ist der Macher hinter den Kulissen, hat die beim Patentamt angemeldete Wort und Bildmarke in vielen Stunden erarbeitet.

„Wir sind eine Solidargemeinschaft die sich gegenseitig Halt, Unterstützung und Hilfe gibt, so wie es in unseren Statuten verankert ist. Die Version in Düsseldorfer Mundart haben wir gewählt um auch die Verbundenheit zur Heimat zum Ausdruck bringen!“

ZOSAMME steht für das Miteinander der Schützen, 16.000 in Düsseldorf aber auch europaweit, zosamme mit ihren Familien und Angehörigen.

ZOSAMME steht auch für die Menschen um uns herum, insbesondere die Schwächeren und Hilfsbedürftigen denen wir als Schützen unseren Schutz und unsere Hilfe zugesagt haben.

ZOSAMME dazu gehören unsere Nachbarn, die Bürger in unserem Stadtteil mit denen wir unseren Stadtteil schmücken um Schützenfest zu feiern. Umgekehrt setzen wir uns für die Belange des Stadtteils und der Menschen ein, betreiben Jugendarbeit genau wie Altenbetreuung.

ZOSAMME natürlich gehören auch unsere Sponsoren dazu, ohne die ein Vereinswesen langsam undenkbar wird. Die organisatorischen aber auch finanziellen Ansprüche und Anforderungen sind in den letzten Jahren enorm gestiegen und werden langsam und überschaubar.

ZOSAMME ist zugleich ein Weckruf in unsere Gesellschaft. Nur zosamme werden wir die Zukunft bewältigen können. Schützen haben sich in vielen Jahrhunderten niemals von politischen oder weltanschaulichen Strömungen vereinnahmen lassen, sondern standen immer für Heimat und Menschlichkeit. Eben ZOSAMME.
Ganz besonders im Wahljahr 2017 ist uns das wichtig, damit setzen wir einen Kontrapunkt gegen populistische Tendenzen.

Das Symbol des ZOSAMME wird sich in den nächsten Monaten überall wiederfinden, auf Plakaten oder Flyern, im Internet, auf Fotos und Videos sowie als Ansteckpin.

ZOSAMME – ein Konzept nachhaltigen Denkens..
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.