Aktion "Prinzenbrot" wird Brauchtum - Prinz Mark I. bietet ebenfalls ein solches an

Anzeige
Auch Tollität in Spe Prinz Mark I. verkauft in der bevorstehenden Session ein eigenes "Prinzenbrot" für den guten Zweck,

"Einmal ist keinmal, was zweimal geschieht, ist Tradition; was dreimal geschieht, ist Brauchtum."

Und so gehen auch in diesem Jahr Handwerk und Brauchtum in Duisburg wieder Hand in Hand.

Nachdem Prinz Thomas I. (Erlacher) im Jahr 2015 gemeinsam mit der "Bäcker-Innung Rhein-Ruhr" ein eigenes Prinzenbrot kreiert hatte und auch Prinz Michael I. etwas Gutes für den guten Zweck tat, setzt auch der designierte Prinz Mark ganz auf das Motto

"Aller guten Dinge sind Drei!"

Beim Kauf kann man nicht nur seine Sympathie für Se. Tollität, zeigen sondern unterstützt vor allem einen guten Zweck, denn vom Verkaufspreis gehen auch in diesem Jahr wieder 50 Cent des Brotpreises von 2,50 EURO an das "Kinder-Hospiz Sankt Raphael" in Huckingen.

Und auch in diesem Jahr handelt es sich wieder um ein ganz besonders schmackhaftes Brot, das mit der "Chia Saat" verfeinert und es entstand ein leckeres und dazu auch noch gesundes Brot.

In Kombination mit den Chia Samen wird das deutsche Brot auf eine neue Dimension gehoben. Eine Geschmacksexplosion der besonderen Art. Das Brot mit dem Chia Samen hat es in sich … und das nicht nur geschmacklich.

Ein Chia Samen Brot ist etwas ganz besonderes. "Im Geschmack. Für die Gesundheit. Für das Wohlbefinden."

Und hier erkennt man auch einen Bezug zu Sr. Tollität Mark I., der mit seiner Crew voller Schwung und Elan in die Session startet.

Entdeckt wurde das neue "Prinzenbrot" jetzt in der "Bäckerei Potthast" in Buchholz.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
4 Kommentare
32.908
Jürgen Daum aus Duisburg | 05.01.2017 | 23:32  
12.974
Harald Molder aus Duisburg | 06.01.2017 | 11:21  
32.908
Jürgen Daum aus Duisburg | 06.01.2017 | 22:44  
12.974
Harald Molder aus Duisburg | 07.01.2017 | 10:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.