Aus der Praxis für die Praxis: Projektpräsentation der Fachschule für Maschinenbautechnik am RBBK

Anzeige

Auch 2015 fand die Techniker-Hausmesse am RBBK als Technik-Event im Duisburger Norden großen Zuspruch. Zum dritten Mal in Folge präsentierte am Samstag, 21. November der aktuelle Abschlussjahrgang maschinenbautechnische Prototypen und Weiterentwicklungen unter dem Motto "Aus der Praxis für die Praxis".

Viele Projekte basieren auf einer realen betrieblichen Aufgabenstellungen von Unternehmen aus der Region. Darunter wie immer prominente Namen: In allen Fällen basieren die Projekte auf einer realen betrieblichen Aufgabenstellungen von Unternehmen aus der Region. Darunter wie immer prominente Namen: Siemens, ThyssenKrupp, Norske Skog, Döllken, KLK Oleo oder auch die WSC GmbH. Und in allen Fällen zeigten sich die Auftraggeber zufrieden bis begeistert von den kreativen Lösungen der angehenden Techniker.

Die Hausmesse war in diesem Jahr so gut besucht wie nie: Über 300 technikinteressierte Schülerinnen und Schüler, Ausbilder und Unternehmensvertreter informierten sich über Konvertergetriebe, Hubtisch, mobile Drehbank, Braukesselkonstruktion für eine Brauerei, Zugwalzenkonstruktion, konstruktive Verbesserungsmaßnahmen an Maschinen, die in Werkstätten für Menschen mit Behinderung eingesetzt werden ... uvm.

Dabei steht nicht immer eine wirtschaftliche oder rationalisierende Lösung im Vordergrund, wie das Projekt von Sebastian Zumdick, Tom Svanda, Marten Heuser, Rene Steyer und Florian Dammrath zeigt: Mit der Optimierung einer Schneidevorrichtung für die Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderungen ging es vornehmlich um eine Verbesserung der Arbeitssicherheit an einer Schneidevorrichtung für Lkw-Planen. "Die Arbeit mit und für Menschen mit Handicap war für uns eine echte Herausforderung", so Zumdick. "Dass unser Projekt so gut ankommen würde, haben wir anfangs nicht für möglich gehalten, aber mittlerweile funktioniert die Vorrichtung ganz in unserem Sinne und dem der Mitarbeiter."

Die Projektarbeit mit anschließender Hausmesse ist fester Bestandteil der Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker. Hier wird das erworbene theoretische Wissen von der Aufgabenstellung des Projektgebers über Konstruktion, Kostenberechnung, Fertigung und Montage des Lösungsvorschlags bis hin zur praktikablen, sicheren und umweltfreundlichen Einbindung in den betrieblichen Arbeitsprozess in die Praxis umgesetzt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.