Ausstellung "Surrealismus Figural" im Bezirksrathaus Hamborn

Anzeige
Duisburg: Bezirksrathaus Hamborn | In der Zeit vom 20.08. bis 17.09.2015 wird im Bezirksrathaus Hamborn die Ausstellung "Surrealismus Figural" von Wolfgang Hornberger gezeigt.

Wolfgang Hornberger wurde 1957 in Bochum geboren. Er lebt und arbeitet als freischaffender Kunstmaler in Duisburg-Meiderich.

Die große Leidenschaft der Malerei hat ihn schon als kleiner Junge in seinen Bann gezogen. Was anfangs nur Kritzeleien waren, hat sich dann im Laufe der Zeit immer weiter entwickelt. Über viele Jahre und unermüdlich hat er weiter an sich gearbeitet. Er ist Autodidakt und hat kein Studium absolviert. Wie schon gesagt, Hornberger malt aus Leidenschaft. Wenn er malt oder zeichnet, versinkt er in eine andere Welt. Die Thematik seiner Bilder setzt sich hauptsächlich aus dem täglichen Leben zusammen. Es sind Momentaufnahmen, die er dann auf verschiedene Art und Weise umsetzt. Zuerst entstehen Skizzen, woraus die späteren Bilder entstehen. Sein Schwerpunkt ist der Figurale Surrealismus. Seine Arbeitsmaterialien sind hauptsächlich Acrylfarben, mit denen er die Bilder vor seinem inneren Auge auf die Leinwand bringt. Aber auch mit anderen Techniken, wie Aquarellmalerei oder Bleistiftzeichnungen ist der Kunstmaler ertraut.

Wolfgang Hornberger möchte mit Farbe und Leinwand Menschen erreichen, die Freude an der Malerei haben.

Nach zahlreichen Ausstellungen möchte er nun Querschnitte seiner Arbeiten in Hamborn ausstellen. Die Ausstellung kann zu den gewohnten Öffnungszeiten des Bezirksrathaus Hamborn (Mo.-Fr. von 8.00 – 16.00 Uhr) besucht werden.

Am 20.08.2015 findet um 17.00 Uhr die offizielle Eröffnung der Ausstellung statt, zu der alle Kunstinteressierten recht herzlich eingeladen sind.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.