Beim traditionellen Prinzenkochen mit Frank Schwarz zeigte Prinz Michael I. sein Können

Anzeige
Das war nicht nur ein kulinarisches Erlebnis, als Prinz Michael I. gemeinsam mit Gastronom Frank Schwarz in der „Eventkochschule“ der „Frank Schwarz Gastro Group“ (FSGG) auf dem Duisburger Großmarktgelände das Zepter gegen den Kochlöffel und die Narrenkappe gegen die Kochmütze tauschte.

Seit 1998 lädt Frank Schwarz traditionell am Dienstag vor Rosenmontag den amtierenden Prinz Karneval und dessen Crew zum gemeinsamen Kocherlebnis ein. Und da ließ es sich Michael I. nicht nehmen, diesem Ruf zu folgen.

Einen schönen Auftakt bildete der Auftritt der „Blauen Jungs“ der KG Alle Mann an Bord, die mit ihren Medleys gleich zu Beginn für die nötige närrische Stimmung in der Kochschule sorgten.

Gemeinsam mit den Offizieren der Prinzengarde Duisburg marschierte Prinz Michael I. in die Räume der Kochschule der FSGG ein und wurde von den Anwesenden mit Helau Rufen begrüßt.

Als Vorspeise servierte die Pinzencrew dann ihre tolle Show mit Gesang und Tanz und sorgte für eine weitere jecke Note an diesem Abend.

Dann tauschte Tollität das Zepter gegen den Kochlöffel und die Narrenkappe gegen die Kochmütze und es zeigte sich dann auch ein weiteres Talent Sr. Tollität.

In vollem Ornat bereitete „Bärchen“ gemeinsam mit dem „Maitre“ für seine Hofmarschälle und die liebreizenden Pagen, die ihn begleitenden Offiziere der Prinzengarde Duisburg sowie etwa 50 geladene Gäste ein schmackhaftes Dinner zu.

Auf dem Grill wurden schmackhafte Burger mit einer pikanten Geschmacksnote frisch gegrillt und ein tolles kalt warmes Buffet war neben Fingerfood vorbereitet und waren ein wahrer Gaumenschmaus

Dieser Termin auf dem umfangreichen Terminplan, den Prinz Michael I. zu bewältigen hatte, war ein sichtlich schöner. Und Tollität bewies, dass ihm das Kochen liegt. Und das trieb dann auch so manchen Schweißtropfen auf die Stirn des närrischen Oberhauptes. Da war ein Glas königlichen Gerstensaftes aus Beeck schon eine Wohltat.

Unter den Gästen sah man auch die Heimatgesellschaft von Frank Schwarz, die „1. Ruhrorter KG Weiss-Grün“, die es sich nicht nehmen ließen, Tollität ihr Vereinslied vom „Tönnekesdrieter“ vorzutragen. Die eingefleischten Narren und Gäste sangen natürlich lauthals mit.

Einen weiteren musikalischen Leckerbissen hatte Frank Schwarz mit Petra Mölich eingeladen. Sie war an diesem Abend ein Stimmungsgarant und heizte die Stimmung ebenfalls noch einmal so richtig an.

Die Gäste lobten nicht nur die kulinarischen Fähigkeiten von Prinz Michael I. in den höchsten Tönen.

„Ein unschlagbares Team hat sich da gefunden und uns wunderbare Gaumenfreuden gezaubert!“

Nach Ausgabe des Prinzenordens an den Chef des Hauses und seine Mitarbeiter klang der Abend in der „Eventkochschule“ der FSGG gemütlich aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.