Beten in der Thomas-Gemeinde

Anzeige
Momentan läuft ja bekanntlich die Allianz-Gebetswoche. Gestern fand in der Thomas-Gemeinde in Neudorf ein Nachmittagsgebet. Ungewohnterweise im Keller und ohne Kaffeetrinken hinterher - aber schließlich wird der eigentliche Gottesdienst-Saal saniert und renoviert.

"Der Glaube allein - Gottes Einladung an die Welt" lautete das Thema des Nachmittages.

Wie kommen wir zu Gott? Es ist nicht nur unser Verdienst. Gott ist gnädig. Er nutzt auch unsere Schwächen. Wenn unser Glaube auch nur so groß ist wie ein Senfkorn, kann viel daraus entstehen. Wir dürfen uns beschenken lassen. Wir glauben, weil sich Gott uns offenbart hat. Durch den Opfertod Jesu´ dürfen wir sicher sein, daß wir gerettet sind. Jesus bringt uns den Heiligen Geist. Wenn wir "begeistert" sind, der Heilige Geist in uns wirkt, dann können wir auch mit anderen Leuten darüber reden. Es gibt genügend Leute, denen wir helfen können, zu denen wir nett sein können. Jesus erreichte die Leute, weil er sie liebte und auch ihre Not sah.

Dies ist die Botschaft von Ursula Herborn von der Auferstehungsgemeinde und Frank Cherubin von der Thomas-Gemeinde. Beide führten durch die Veranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.