Bildband Duisburger Süden

Anzeige
Zeitzeugenbörse Duisburg (Hrsg.): Zeitsprünge Duisburg Süd; Sutton Verlag Erfurt 2014; 119 Seiten; ISBN: 978-3-95400-410-2

Der Duisburger Süden war ursprünglich landwirtschaftlich geprägt. Bissingheim, Buchholz, Großenbaum, Huckingen, Hüttenheim, Mündelheim, Rahm, Ungelsheim sowie Wanheim-Angerhausen gehören zu dem Stadtbezirk Süd, der 1975 im Rahmen der kommunalen Gebietsreform entstand.

55 historische Aufnahmen werden aktuellen aktuellen Fotos gegenübergestellt und um Texte ergänzt. Der heimatliebende Leser erhält so einen anschaulichen Eindruck von der Geschichte seiner Heimat und ihrem Wandel, wenn auch platzbedingt nur schlaglichtartig.

Die Zeitzeugenbörse Duisburg möchte "Erinnerungsarbeit organisieren und vernetzen", wie sie auf ihrem Internetauftritt berichtet. Nach eigenen Angaben besteht ihr Ziel darin, "die Vielfalt persönlicher Erfahrungen und Erlebnisse zu sammeln und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zudem dokumentiert sie das aktuelle Tagesgeschehen in der Stadt Duisburg". Leute wie Harald Molder und Reinhold Stausberg sind in dieser Hinsicht sehr rührig und aktiv.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.