Die Welt zu Hause in Hochfeld

Anzeige
Duisburg: Bezirksamt Mitte | "DIE WELT ZU HAUSE IN HOCHFELD" ist vom 13.3. - 13.4. 2015 im Bezirksamt Mitte zu sehen. Es ist ein Beitrag der Caritas zu den 36. Duisburger Akzenten.

Was für Mana, Zhorsh und Cagri Heimat ist, zeigt die Ausstellung „Die Welt zu Hause in Hochfeld“. 22 Kinder der Grundschule am Hochfelder Markt sind auf Fotosafari durch ihren Stadtteil gegangen und haben ihre Lieblingsplätze abgelichtet. Die meisten von ihnen stammen nicht aus Deutschland, sondern aus der Türkei, aus Ghana, Persien, Polen, Bulgarien, Griechenland, Italien und Montenegro.

Die Ausstellung ist im Bürger-Service zu sehen. Was schon ein wenig verwunderlich ist. Dort geht man eigentlich nur dann hin, wenn man dort etwas zu erledigen hat. Ansonsten läuft man nämlich Gefahr, von den städtischen Mitarbeitern gefragt zu werden, ob man Hilfe braucht. Es wäre möglicherweise geschickter gewesen, die Bilder und Informationstafeln im Flur des Bezirksamtes aufzuhängen. Dann hätten auch zufällige Besucher, die andere Räume aufsuchen, die Möglichkeit, die Ausstellung zu bewundern.

Klar - der Bezug zum Akzente-Thema "Heimat" ist offensichtlich. Kinder im Grundschulalter stellen ihre Heimat "Hochfeld" vor. Vielleicht wäre es aber auch schön gewesen, wenn sich die Caritas Duisburg selbst deutlicher vorstellt.

Um ein Mißverständnis gar nicht erst aufkommen zu lassen: Es geht hier nicht darum, die obige Ausstellung herunterzuziehen. Mir persönlich hat das, was ich von den Akzenten zu sehen bekommen habe, gefallen. Im Rahmen seiner Möglichkeiten hat Duisburg das gezeigt, was es geleistet hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.