Duisburger Jahrbuch 2014

Anzeige
In Zusammenarbeit mit dem Verein proDUISBURG e. V. gibt der Mercator-Verlag in jedem Spätherbst das aktuelle Jahrbuch für Duisburg heraus. Den Schwerpunkt der Ausgabe für das Jahr 2014 bildet nach Verlagsangaben das Thema „Duisburg als Heimat“, und Artikel zum aktuellen Geschehen in der Stadt stehen wie immer neben solchen, die sich ihrer Geschichte widmen.

Der Abschied vom grün beleuchteten Stadtwerke-Turm kommt in diesem Buch genauso vor wie die schweren Zeiten des MSV (der Fußball-Verein ist in die Bedeutungslosigkeit der 3. Liga abgestürzt), die Gesellschaft der Freunde der Duisburger Philharmoniker, der Wohnort des Kartographen Gerhard Mercator, die allgemeine Mobilmachung von 1914 oder Steinhof als Veranstaltungsstätte im Duisburger Süden.

Was Aufmachung in Inhalt anbelangt, folgt die nun vorliegende Ausgabe demjenigen Stil, den die Leser schon von den vorherigen Ausgaben kennen. Großformatige Fotos ergänzen die ansprechend geschriebenen Texte. Jenseits aller Tagespolitik erfährt man bei der Lektüre, was in den vergangenen Monaten wichtig im Leben der Ruhrgebietsstadt war. Das Buch ist rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf dem Markt erschienen.

Das Buch ist 224 Seiten dick, hat die ISBN 978-3-87463-536-3 und kostet 15,90 Euro im Handel. Olaf Reifegerste, Harald Molder und Andreas Rüdig sind nur einige der Autoren, die Beiträge zu diesem Buch beisteuern.

www.wohlfahrth.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.