Egon Erwin Kisch im Jour Fixe

Anzeige
"Exil im Porträt: Egon Erwin Kisch" ist das letzte Jour Fixe vor den Osterferien überschrieben. Frauenschwarm Wolfgang Schwarzer führt durch das Programm. Der Vortrag erinnert an das Dritte Reich und den 2. Weltkrieg und die Folgen für die prominenten Menschen damals. Wie schon an anderer Stelle berichtet, hat das Jour Fixe eine Veranstaltungsreihe daraus entwickelt. Für einen interessanten Menschen wie Kisch ist die Veranstaltung furchtbar schlecht besucht. Ist selbst Schwarzer kein Zugpferd mehr?

Sei es, wie es sei: Unterstützt durch einen Beamer, der Bilder an die Wand hinter den Vortragende wirft, beschreibt Schwarzer die Biographie von Kisch und seine Literatur. So entsteht ein lebendiges Porträt der Person und Persönlichkeit.

Die Veranstaltung hätte mehr Besucher verdient.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.