Eine schöne, alte, vielseitige Pariser Architektur

Anzeige
Die Geschichte von Paris lässt sich ebenso gut aus seinen Gemäuern lesen wie aus Büchern... Ein monumentales Kondensat aus Baustilen, das den aufmerksamen Spaziergänger nicht ungerührt lassen wird. Die Antike hat der Stadt ihre Thermen und Arenen hinterlassen. Das Mittelalter ist noch mit dem romanischen Kirchturm von Saint-Germain-des-Prés vertreten und die Finesse der Sainte-Chapelle lässt das Wunder der Gotik erkennen. Paris, das ist auch die Klassik des Zeitalters Ludwig XVI., mit seinen Kuppeln und Giebeln, seinen Traum von der Antike, der bereits von der Renaissance sanft berührt wird. Der Eklektizismus des zweiten französischen Kaiserreichs wird Sie verführen, die Straßenschneisen von Haussmann und die Metallarchitektur, die der Eiffelturm zelebriert als Speerspitze des Jugendstils. Der Art Deco-Stil steht dem in nichts nach und seine Modernität kündigt bereits die Symbole der Zukunft aus Beton und Glas an, einer Stadt, die sich unaufhörlich erneuert.

Text aus Wikipedia

Im Vergrößerungsmodus wirken die Bilder besser ---
1 3
1
1
1 2
1
2
1
1
1
1
1
1 1
3
1
1
1
1
1
2
2
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
49.878
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 26.07.2015 | 22:20  
27.465
Peter Eisold aus Lünen | 26.07.2015 | 22:23  
58.443
Hanni Borzel aus Arnsberg | 26.07.2015 | 22:58  
43.399
Günther Gramer aus Duisburg | 27.07.2015 | 09:28  
27.107
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 27.07.2015 | 12:31  
55.219
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 27.07.2015 | 15:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.