Frank Goosen liest „Förster, mein Förster“

Wann? 15.11.2016 20:00 Uhr

Wo? Volksbank Rhein-Ruhr, Am Innenhafen 8, 47059 Duisburg DE
Anzeige
Frank Goosen (Foto: Veranstalter / Sandra Schuck)
Duisburg: Volksbank Rhein-Ruhr | Der Verein für Literatur Duisburg und die Stadtbibliothek laden in Kooperation mit der Volksbank Rhein-Ruhr am Dienstag, 15. November, um 20 Uhr zu einer Lesung mit Frank Goosen in das Atrium der Volksbank Rhein Ruhr, Am Innenhafen 8-10, ein. Der Einlass startet um 19 Uhr.

Goosen wird aus seinem aktuellen Buch „Förster, mein Förster“ lesen. Förster ist ein Schriftsteller, dem nichts mehr einfällt. Von seinem neuen Buch existiert schon seit langem nur der erste Satz. Seine Freundin treibt sich derweil auf den Äußeren Hebriden herum. Sein Nachbar Dreffke trägt auch mit 70 noch knappe Badehosen, aber was er hustet, sieht nicht gut aus. Fränge und Brocki, die Förster seit der Schulzeit kennt, geht es auch nicht besser. Der eine ist drauf und dran, seine Ehe an die Wand zu fahren, der andere scheitert an den Herausforderungen des modernen Lebens. Und dann ist da noch Finn, der wohlstandsverwahrloste Teenager. Sie alle müssen mal raus hier. Da trifft es sich gut, dass Försters verwirrte Nachbarin Frau Strobel, die betagte Saxophonistin, einen Brief aus der Vergangenheit erhält.

Zwischen absurder Komik und feiner Melancholie erweist sich Frank Goosen mit seinem neuen Roman als brillanter Beobachter und Erzähler des Zwischenmenschlichen.

Der Eintritt zur Lesung kostet an der Abendkasse 9 Euro. Karten zum Preis von 8 Euro im Vorverkauf sind in der Zentralbibliothek an der Steinschen Gasse 26 während der Öffnungszeiten erhältlich. Mitglieder des Vereins für Literatur haben freien Eintritt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.