Glanzvoller Empfang der nordrhein-westfälischen Kinder Tollitäten im Steinhof

Anzeige
  In Vertretung für Ministerpräsidentin Hannelore Kraft empfing nun die Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Christina Kampmann, 20 Kinderprinzenpaare und Kinderdreigestirne aus NRW im „Duisburger Gürzenich“, wie der Steinhof in Kreisen der Karnevalisten genannt wird.

Darunter sah man natürlich auch die Duisburger Kinderprinzencrew mit Prinz Nico II., Prinzessin Emma I. und ihre Pagin Celina sowie Hofmarschall David.

Beim Eintreffen der Nachwuchs Tollitäten trugen sich diese in das Jugendgästebuch der Staatskanzlei ein. Danach konnten sich diese an einem üppigen Buffet der Frank Schwarz Gastro Group stärken.

Seit 2006 findet dieser Empfang statt, der für die Kinder immer ein Höhepunkt in ihrer jecken Session darstellt. Nach dem Düsseldorfer Stadttor, dem Henkelsaal Düsseldorf, dem Karnevalsmuseum Köln, dem Kölner Gürzenich, der Stadthalle in Mülheim oder auch dem „Hans Sachs Haus“ in Gelsenkirchen, war nun der Steinhof für den Empfang in den Landesfarben geschmückt worden.

Gut 500 Gäste, darunter auch Landtagspräsidentin Carina Gödecke und die Duisburger Bürgermeister Manfred Osenger und Volker Mosblech nahmen an dem festlichen Empfang teil durch den TV Moderator Rene le Riche gemeinsam mit Martina Kratz, jüngstes Mitglied im erweiterten Vorstand des „Festkomitee Kölner Karneval“ und jetzt auch Präsidentin bei der ZDF-Fernsehsitzung „Kölle Alaaf – die Mädchensitzung“ gekonnt führten. Für den Empfang war wieder ein schöner Orden entworfen worden über den sich die kleinen Tollitäten ganz besonders freuten.

Wie im vergangenen Jahr wurden immer gleich mehrere Nachwuchs Würdenträger zum Empfang auf die Bühne gebeten wo auch immer ein schönes Erinnerungsfoto mit der Ministerin gemacht wurde. Alleine schon der Gang über den roten Teppich war für die Kinder ein bleibendes Erlebnis.

Den Auftakt im kleinen aber feinen Programms des Nachmittags bildete der Einmarsch der Minigarde der KG „Alle Mann an Bord“ und ihr Gardetanz zu Ehren der anwesenden Tollitäten.

Gleich im Anschluss begrüßte Ministerin Christina Kampmann die Kinder und ihre Begleiter:

„Dieses Jahr ist die Session ja besonders kurz. Deshalb seid ihr richtige Turboprinzenpaare und Turbodreigestirne! Ihr müsst in viel kürzerer Zeit genauso viel leisten wie die Prinzenpaare und Dreigestirne vor euch und nach euch. Dafür verdient ihr ein extradickes Lob“, sagte die Ministerin vor den rund 250 Gästen.

Das sich anschließende Defilee unterteilte die Nachwuchsjecken in fünf Gruppen. Tanzmariechen Carolin Wienert, die u.a. auch die närrischen Nachwuchs Würdenträger zur Bühne begleitete, zeigte wieder exzellenten Solotanz und erntete hierfür stehende Ovationen der Festgäste.

Nach dieser Vorführung ging es weiter mit dem Empfang der kleinen Tollitäten aus dem gesamten Bundesland, die in Gruppen zum Ordenaustausch auf die Bühne kamen und nicht nur sichtlich stolz von Ministerin Kampmann den aktuellen Karnevalsorden des Landes 2016 in Empfang nahmen, sondern auch der Ministerin ihren eigenen Sessionsorden umhängen konnten. Dieser festliche Akt wurde auch noch im Foto zur bleibenden Erinnerung dokumentiert.

„Das ist heute euer Empfang. Um Danke zu sagen für euer tolles Engagement im Karneval, für euren Einsatz bei den Sitzungen und für die gute Stimmung, die ihr überall verbreitet, wo ihr hinkommt. So wird die 5. Jahreszeit zur schönsten Jahreszeit für alle karnevalsbegeisterten Menschen in NRW.“


Doch dann gab es eine musikalische Überraschung für die Gäste des Empfangs. Mit der Rockband „Cat Ballou“ hatte man genau den Geschmack der Nachwuchsjecken getroffen. „Cat Ballou“, das sind Oliver Niessen, Dominik Schönenborn, Kevin Wittwer und Michael Kraus, die dem Steinhof so richtig einheizten. 2012 standen sie mit dem Karnevalshit „Et jitt kei Wood“ im Mittelpunkt der 5. Jahreszeit.

Nachdem nun alle kleinen Tollitäten ihre Orden empfangen hatten, stellten sich diese noch einmal auf zum gemeinsamen Gruppenfoto. Doch dann wurde es auf einmal unruhig im Saal, denn Landemutter Hannelore Kraft hatte es doch noch geschafft, den Nachwuchs Tollitäten ihre Aufwartung zu machen und wurde mit Jubel und Helau Rufen empfangen.

Beeindruckend war nun das Schlussbild auf der Bühne, bei dem sich alle Kinderprinzenpaare und Kinderdreigestirne noch einmal zusammenfanden. Bei Kakao und Kuchen klang der herrliche Empfang für die Nachwuchs Tollitäten des Landes NRW aus.

Musikalisch wurde der Nachmittag von Markus Nord aus Köln gestaltet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.