Jean Cocteau

Anzeige
"Jean Cocteau und sein Taschentheater" - Literatur steht im letzten Jour Fixe vor den Sommerferien im Vordergrund. Wolfgang Schwarzer von der Deutsch-Französischen Gesellschaft führt - wie gewohnt - professionell durch die Veranstaltung. Marliese Reichardt assistiert ihm, beispielsweise durch Lesung und Begleitung am Klavier.

Sehr unhöflich ist der geringe Besucherzuspruch. "Die neue Lage des Gebäudes und der Weggang von Jörg Mascherrek hat doch einen Teil unserer Stammkundschaft vertrieben," klagt Schwarzer. Wer trotzdem - trotz des warmen, sonnigen Wetters - kommt, dem wird unterhaltsam Herzensbildung vermittelt. Bilder werden mittels Videoprojektor an die hintere Wand geworfen. Der Besucher bekommt die Cocteau`sche Lebensgeschichte und Literatur vorgestellt.

Wir dürfen gespannt sein, was wir im Herbstsemester geboten bekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.