Klassenfahrt Möhnesee

Anzeige
  Duisburg: Sekundarschule Am Biegerpark |

Das Ziel der diesjährigen Klassenfahrt des sechsten Jahrgangs der Sekundarschule Am Biegerpark war die Jugendherberge Möhnesee.

Am Montag, dem 04.04., trafen sich alle Schüler und Eltern mit den begleitenden Lehrern auf dem Parkplatz der Schule. Nachdem sich das Verkehrschaos aufgelöst hatte, konnte es dann auch um 10:00 Uhr endlich losgehen. Nach zwei Stunden Fahrt erreichte man das Ziel. Zunächst bezogen die Schüler die Zimmer und gingen dann zum Mittagessen. Den ersten Programmpunkt bildete eine Fotosafari, die Frau Erdmann vorbereitet hatte. Die Schüler mussten in Gruppen das Gelände rund um die Herberge erkunden, dabei bestimmte Gegenstände finden und Fotos machen. Besonders schnell waren dabei Schüler aus der 06d.
Im Anschluss boten die Lehrer verschiedene Workshops an, bei denen sich die Schüler austoben konnten. Sie hatten die Möglichkeit bei Herrn Stante das Jonglieren mit Bällen oder Tüchern zu lernen oder auf der Slack-Line zu laufen. Beim Kisten-Stapeln mit Herrn Kaden und Herrn Formella schafften es die besten Schüler in die beachtliche Höhe von 12 Kisten! Frau Erdmann bot teambildende Spiele an, wie z.B. das Affenkrankenhaus oder Löwenzahn. Bei Frau Damberger konnten die Schüler ihre Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit dem Schwungtuch unter Beweis stellen, und Frau Dittmann und Frau de Roij spielten zusammen mit den Schülern Mölkky.
Nach dem Abendessen wurde der erste Teil eines Völkerballturniers ausgetragen.
Am Dienstag hatten die Schüler dann nach dem Frühstück die Möglichkeit die Workshops zu wechseln und andere Workshops auszuprobieren.
Nach dem Mittagessen ging es in den Wald. Frau Damberger und Herr Esser hatten einen Sternlauf vorbereitet, der die Schüler über Waldwege durch den Klangwald und einen Fitnesspfad führte. Im Zentrum stand der 38 Meter hohe Aussichtsturm. Leider verschlechterte sich das Wetter und es begann so stark zu regnen, dass nach einiger Zeit der Sternlauf abgebrochen wurde und alle zurück in die Jugendherberge gingen. Nach dem Abendessen boten die Lehrer dann wieder verschiedene Aktionen an, darunter Gesellschaftsspiele und Tanzen. Für die Kinder, die zu geschafft waren, gab es einen Film.
Am Mittwoch startete eine Klasse ins LIZ-Museum an der Möhnesee-Sperrmauer. Dort gab es eine Rallye zu den Themen „Staumauer“, „Wasser“ und „Tiere der Region“. Nach ca. 2 Stunden hatten die Schüler die Rallye beendet und ein kurzer Film über den Bruch des Möhneseestaudamms im 2. Weltkrieg und die verheerenden Folgen.
Dann spazierten die Schüler zur Staumauer und besichtigten diese. Anschließend fuhren alle mit dem Boot über den Möhnesee zur Anlegestelle auf der anderen Seeseite. Dort angekommen hatte sich glücklicherweise das Wetter verbessert und alle begaben sich auf eine Wanderung ca. 6 Kilometer durch den Klangwald und über den Fitnesspfad zurück zur Jugendherberge. Dort angekommen freuten sich alle auf das Abendessen. Bis zum Einbruch der Dunkelheit wurde dann der zweite Teil des Völkerballturniers ausgetragen und bis 22:00 konnten sich die Kinder wieder zwischen Gesellschaftsspielen, Tanzen und einem Film entscheiden.
Der Donnerstag startete dann schon etwas erholsamer. Nach dem Frühstück wurde 2 Stunden lang gekegelt. Dabei suchten einige Schüler vergeblich die Fingerlöcher in den Kugeln. Nach dem Mittagessen ging es zum Adventure-Golf auf die andere Seeseite. Auf dem Weg dorthin konnten die Schüler unterschiedliche Sportgeräte wie Ergometer oder Rudermaschinen ausprobieren. Das Adventure-Golf entpuppte sich als wirkliches Abenteuer; Nicht nur die Bahnen, auch das Wetter war abenteuerlich, es schien die Sonne, regnete und hagelte abwechselnd.
Am letzten Abend gab es neben den gewohnten Angeboten noch eine Disco. Dann wurden die Koffer gepackt und die Zimmer in Ordnung gebracht.
Am Freitag bestiegen alle nach dem Frühstück um 10:00 Uhr die Busse und fuhren zurück nach Duisburg.
Timo fand die Klassenfahrt war „ein tolles Erlebnis“, Michelle fand die Klassenfahrt ebenfalls „toll“, Sullivan war begeistert vom Kistenstapeln und alle würden gerne wieder auf Klassenfahrt fahren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.