Kulturausschuß 11/2016

Anzeige
Theoretisch war gestern der städtische Haushalt ein Thema in der Kulturausschußsitzung. Die Entscheidung darüber wurde aber in den Rat geschoben.

Mit der Drucksache 14-0372/2 wurde ein Kulturentwicklungsplan bekannt. Er ist über das Ratsinformationssystem --> Bürgerportal einsehbar. Hier geht es um Handlungsempfehlungen. Er ist auch Wunsch von SPD, Linke und Grünen entstanden. "Er ist geerdet," betont Kulturdezernent Thomas Krützberg. Nach seinen Worten ist der Plan in enger Zusammenarbeit mit der örtlichen Kulturszene entstanden; "er ist also gezielt nicht aus Verwaltungssicht entstanden, wie Kultur aussehen soll." Der Plan ist wohl auch nicht statisch angelegt; so soll auch (z. B.) auf die jeweilige Haushaltssituation reagiert werden können. Die Entscheidung wurde zwar (auch) auf den Rat geschoben; im Kulturausschuß fand die Drucksache aber weitestgehend Zustimmung, auch wenn auch möglich Schwachstellen hingewiesen wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.