Las Vegas oder Los Vegas - ist doch egal. Hauptsache: man hat die Kohle!

Anzeige
Duisburg: Stadthalle Walsum | Manni und Chantal, alias Rüdiger Bendel & Silke Jurk, sind ein Liebespaar mit Wünschen, Träumen und Zukunftsvisionen: er träumt von einem Flug nach LAS Vegas, um dort mit den einarmigen Banditen zu spielen, sie träumt von einer Fahrt nach LOS Vegas, um dort mit Manni zu spielen, nachdem er sie geheiratet hat. Doch ohne Moos, nix los! Kein Job – kein Geld. Kurzum, ein Banküberfall scheint für Beide die perfekte Lösung zu sein. Mit einem vermeintlich guten Plan sollte das ein Kinderspiel werden! Doch die Tücke liegt im Detail oder besser ausgedrückt im gesprochenen Wort!
So ist es für Chantal völlig normal, dass sie stehen bleibt, nachdem Manni: „Raus hier!“ rief. Denn das war nicht ihr ausgemachtes Stichwort, damit sie ihm die Tür auf hält. Ebenfalls rechtfertigt sie gerne ihre Unschuld mit Äußerungen wie: „Das hast du nicht gesagt!“ Wobei für Manni, und wahrscheinlich auch für jeden anderen Menschen auf der Welt, seine Anweisungen mehr als deutlich waren. Chantal, alias Bonnie Parker, bemüht sich ebenfalls ihrem Manni, alias Clyde Barrow, auf der Flucht zu helfen, indem sie ihm sagt, wohin er fahren soll. Dabei guckt sie selbstverständlich in die Karte, damit nichts schief gehen kann. Dumm nur, wenn Bonnie beim Navigieren links und rechts verwechselt und bei jedem Abbiegen auch noch die Karte dreht. Kein Wunder, dass beide am Ende nicht wissen, wo sie sind…
Wird Bonnie ihren Clyde in den Wahnsinn treiben, aufgrund ihrer Naivität und Verständigungs-Probleme?
Werden sie in Las Vegas heiraten oder gehen sie getrennte Wege?
Wer bekommt am Ende das Geld? Clyde, Bonnie, beide, die Polizei oder niemand, weil es gar kein Geld gibt?
Die turbulente und aberwitzige GAUNER-KOMÖDIE von Sabine Misiorny & Tom Müller „Zwei wie Bonnie und Clyde…denn sie wissen nicht, wo sie sind!“ feiert PREMIERE am

Mittwoch, 16. März 2016, 20:00 Uhr, in der Stadthalle Walsum. Ferner sind sie zu sehen am
Samstag, 23. April 2016, 20:00 Uhr, in der Aula des Gymnasiums im GHZ Hiesfeld und am
Freitag, 20. Mai 2016, 20:00 Uhr, in der Alten Feuerwache Duisburg.

Karten sind zu erwerben unter der Tel.-Nr.: 0203 – 578 993 47 oder über die Website: www.theater-silke-jurk.de . Preis im VVK: 11,00 €, an der AK: 14,00 €.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.