Leaving the Valley of the Shadow | Mike Roelofs piano solo

Wann? 01.07.2017 20:00 Uhr

Wo? Ophardt Maritim, Hafenstraße 69, 47119 Duisburg DE
Anzeige
Duisburg: Ophardt Maritim | Leaving the Valley of the Shadow | Mike Roelofs piano solo

1. Juli 2017, 20 Uhr
Ophardt Auditorium, Hafenstr. 69, 47119 Duisburg-Ruhrort
Eintritt 15,00€, ermäßigt 8,00€


‘There is no easy walk to freedom anywhere and many of us will have to pass through the valley of the shadow again and again before we reach the mountaintop of our desires. - Es gibt nirgends einen leichten Weg zur Freiheit. Viele von uns werden immer wieder durch das Tal der Schatten gehen müssen, ehe wir auf den Gipfel unserer Sehnsüchte gelangen.’ - Nelson Mandela



Zwischen den Extremen der streng komponierten und frei improvisierten Musik liegt für den niederländischen Komponisten und Pianisten Mike Roelofs der Königsweg zur musikalischen Freiheit. Im Konzertkonzept „leaving the valley of the shadow“ bilden die Stilformen des Impressionismus, die Erzählform des Bewusstseinsstroms (stream of consciousness) und Jazzelemente gleichsam die Basis auf der Mike Roelofs seine musikalische Freiheit definiert. Bei diesem Solo-Abenteuer beschränkt sich Mike nicht auf den Flügel allein.



„Ich bin auf der Suche nach der absoluten Freiheit in der Musik. Die kompositorischen Rahmen sollen als Grundlage minimal einengen, sodass Raum und Spannungsbogen für Entdeckungen gewahrt bleiben. Gleichzeitig sollen die Kompositionen als Quelle vielfältiger Inspiration dienen.“ Dabei lässt sich Mike auf die Atmosphäre des Konzertsaals und den Energieaustausch mit den Zuhörern bewusst ein. So wird jedes Konzert zu einem einzigartigen Ereignis, ist die dabei entstehende Musik nicht reproduzierbar und wird zu einer an Zeit und Ort gebundenen, gemeinsamen Entdeckungsreise.



Mike Roelofs ist Preisträger für die beste Theaterkomposition der Niederlande 2013. Er wurde mit dem Kompositionspreis beim North Sea Jazz Festival – Wettbewerb im Jahr 2008 ausgezeichnet. Auf der breiten Basis musikalischer Traditionen weiß er seine eigene Stimme zu finden. Neben seinen zahlreichen und vielfältigen eigenen Projekten ist er ein gefragter Session- und Studiomusiker für Jazzgrößen, wie Manfred Schoof, Lee Konitz oder Nicolas Simion. Aber auch Musiker wie Iain Matthews oder Richard Thompson haben sich die Tastenkünste des vielfältig talentierten Musikers gesichert.



‘Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert.’ - Nelson Mandela



Kartenbestellungen an info@kreativquartier-ruhrort.de oder telefonisch 0203-9356612
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.