OB Sören Link war beim Rathaussturm in Hamborn mit dabei

Anzeige

Es gab auch in diesem Jahr an Altweiber wieder so viele schöne Veranstaltungen und wir erfüllen mit der, wenn auch verspäteten, Veröffentlichung den Wunsch der vielen Aktiven, die diese schon sehnlichst erwarten.

Das Hamborner Rathaus war am Altweibertag wieder ein Ort, an dem die Möhnen die Macht an sich rissen. Wie immer hatte die KG Rot Weiss Hamborn – Marxloh ein buntes Programm zusammengestellt und es herrschte eine Super Stimmung im Ratskeller des altehrwürdigen Rathauses.

Nach dem Einmarsch der Hamborner Stadtwache begrüßte Rathauschef, Amtsleiter Hans-Jürgen Nattkamp und Bezirksbürgermeister Uwe Heider die Möhnen im Ratskeller und übergaben Obermöhne Beate Lorrek den Schlüssel.

Durch die Sitzung führte der Präsident der KG Rot Weiss Hamborn Marxloh, Volker Mosblech gemeinsam mit Christina Becker, der 1. stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin.

Und das Programm hatte es wieder in sich und bestand aus „Närrischen Glanzlichtern“ des Duisburger Nordens. Die Tanzgarde und das Tanzmariechen der KVO Michelle Steinfeld waren wieder ein Musterbeispiel für gekonnten Gardetanz und auch der Showtanz der KG Marxloher Jecken stand diesen in nichts nach. Sandra Eisenhut war sichtlich zufrieden mit ihren Mädels.

Das Kinderprinzenpaar Nico I. und Joanna I. und auch Prinz Dirk II. und seine Crew genossen das „Heimspiel“ in der guten Stube Hamborns. Ihr Showprogramm kam bei den Damen sehr gut an.

Herrlich auch der Auftritt der „Teuflischen Engel“ mit ihrer perfekten Playback Show. Die Mädels waren außer Rand und Band.

Das Publikum wurde von den „Fidelen Johannitern“ mit eingebunden bevor die Tanzgarde der „KG Rot-Weiß Schmidthorst 1958 e.V.“ ihr Können zeigte. Und Präsidentin Gabi Pletziger hatte als weiteren Programmpunkt auch noch die „Domdancer“ mitgebracht.

Anschließend gab es im Ratskeller noch „Party“ bis zum späten Abend.

Detlef Schmidt hat ebenfalls eine schöne Fotostrecke vorbereitet!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.