pipelines-Festival | Ankunft im Quartier - Beste-Henke-Voelkner

Wann? 29.11.2015 17:00 Uhr

Wo? Gemeindehaus Ruhrort | Kreativquartier, Dr.-Hammacher-Straße 6, 47119 Duisburg DE
Anzeige
Duisburg: Gemeindehaus Ruhrort | Kreativquartier | pipelines-Festival | Ankunft im Quartier
Nun komm der Heiden Heiland – Musik zum Advent
Sonntag, 29.11.2015, 17:00 Uhr
Eintritt: 10,00€


Regina Beste-Henke, Gesang // Ingo Voelkner, Blockflöten und Cembalo //
Bettina Henke, Gitarre // als Gast: Erik Harbring, Blockflöten

Die drei Ruhrorter Musiker/innen Regina Beste-Henke, Bettina Henke und Ingo Voelkner haben sich vor einigen Jahren in Ruhrort kennen gelernt und ihre gemeinsame musikalische Arbeit begonnen. Im Rahmen des pipelines-Festivals übernimmt das Trio den eher „traditionellen“ Part. In ihrem Programm am 1. Adventsonntag geht es um den Beginn der Adventszeit. Der rote Faden ist das alte Lied „Nun komm der Heiden Heiland“, das in der lutherischen Übersetzung im Laufe des Programms immer wieder eine Rolle spielt. Am Ende werden alle fünf Strophen erklungen sein.
Das Trio teilt eine gemeinsame Leidenschaft: die Musik der Renaissance. Verständlicherweise wird sie auch hier eine Rolle spielen, vertreten durch Michael Praetorius und Caspar Othmaier. Beide Kompositionen erklingen ohne begleitendes Harmonieinstrument, nur mit Gesang und Blockflöte, wobei die Stimme gleichwertig zur Blockflöte instrumental geführt wird.
Johann Sebastian Bach und Georg Philip Telemann haben zahlreiche Kantaten für Kirchensonntage und alle möglichen festlichen Anlässe komponiert. Unter anderem auch Kantanten zum 1. Adventsonntag mit dem Titel „Nun komm der Heiden Heiland“. Aus beiden Kantanten haben sich die Musiker/innen für jeweils eine Arie entschieden, wobei die Telemann-Arie in einer Bearbeitung für Gitarrenbegleitung statt des üblichen Cembalos präsentiert wird. Erik Harbring übernimmt dabei gemeinsam mit Ingo Voelkner die Stimmen für Melodieinstrumente.
Aus der Zeit des Barock existieren viele Sonaten für ein Melodieinstrument in Begleitung eines Harmonieinstruments, in der Regel für Geige / Flöte /Oboe und Cembalo. Im Programm werden drei Sonaten für Blockflöte und Gitarre von Georg Philip Telemann, Georg Friedrich Händel und Francesco Maria Verancini zu hören sein.
Aber das Trio hat noch mehr zu bieten: Hugo Distlers dreistimmige Vertonungen der Adventslieder „Es kommt ein Schiff geladen“ und „O Heiland reiß die Himmel auf“ werfen einen Blick ins 20. Jahrhundert und sind eine reizvolle vokale a cappella- Ergänzung zu den Instrumentalpartien.
All dies und noch mehr wird ein klang- und stimmungsvoller Start in die Adventszeit sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.