Prinz Thomas I. und das Kinderprinzenpaar Janik I. und Paula I. fahren unter gutem Stern

Anzeige

Standesgemäß fahren der Duisburger Prinz Karneval und das Kinderprinzenpaar auch in dieser Session wieder sicher durch die Stadt.

Die Übergabe der „Staatskarossen“ erfolgte rechtzeitig vor den ersten Auftritten der Tollitäten.

Lars Reuter, Leiter der Mercedes-Benz Rhein-Ruhr Niederlassung Duisburg, hatte Prinz Tomas I. und auch Kinderprinz Janik I. und seiner Prinzessin Paula I. die Mercedes-Benz Fahrzeuge wieder im feierlichen zeremoniell übergeben.

Die Tollitäten bedankten sich natürlich beim Leiter der Mercedes-Benz Niederlassung für die großzügige Unterstützung des Karnevals-Brauchtums in Duisburg, etwas das ist in dieser Form heute längst nicht mehr selbstverständlich ist.

Die große Verbundenheit der Mercedes-Niederlassung mit dem Karneval in Duisburg und den Menschen in der Stadt sei hier besonders hervorzuheben, denn es ist schon Tradition, dass diese die Mobilität der beiden närrischen Würdenträger der Stadt Duisburg garantiert.

„Die 5. Jahreszeit verbindet die Duisburger und Millionen Menschen im ganzen Ruhrgebiet mit großer Begeisterung,“ erklärte Lars Reuter, Leiter der Niederlassung Duisburg dieses Engagement des Unternehmens.

HDK Präsident Michael Jansen richtete ebenfalls noch Worte des Lobes und Dankes an die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der Niederlassung:

„Ohne die Unterstützung der Mercedes-Benz Niederlassung würde hier im Duisburger Karneval gar nichts gehen!“

Dem Ordensreigen durch die Tollitäten folgte ein gemeinsames Mittagessen und der Eintrag in das Gästebuch der Niederlassung und noch einige schöne Stunden verbrachten Prinz und Kinderprinzenpaar mit ihrem Gefolge in den Räumen der Niederlassung und seitdem heißt es nun:

„Prinz Thomas I. und Kinderprinz Janik I. fahren ab sofort Mercedes-Benz!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.