Prinzengarde Duisburg hatte zum Herrenessen 2017 geladen – Joachim Rumstadt wurde neuer Ehrenoffizier

Anzeige
Zu ihrem traditionellen Herrenessen hatte die Prinzengarde Duisburg in das Hotel Wyndham Duisburger Hof geladen und gut 100 Mitglieder des Korps sowie geladene Gäste, darunter erstmalig auch Damen, nämlich Barbara Ebert und Christiane Wagner, die dem Vorstand der Prinzengarde angehören, hatten sich in der guten Stube der Stadt eingefunden.

Nach der Begrüßung durch Gardepräsident Helmut Kellermann wohnten diese der Aufnahme von Joachim Rumstadt, Vorsitzender der Geschäftsführung der STEAG GmbH, als Ehrenoffizier sowie der Herren Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr, Henrik Manske und Leonhard Trenz, Tischlerei Trenz – Die Holzmanufaktur in Dinslaken, als neue „Ehrenrittmeister“ im „Korps à la suite“bei.

Nachdem die Ehrenrittmeister von ihren Laudatoren den anwesenden Gästen vorgestellt worden waren, erhielten diese aus der Hand des Ehrenpräsidenten der Garde, Eugen Hahn, ihre Insignien.

Und mit Alexander Graf von Schwerin hatte man wiederum den richtigen Mann gefunden, der eine pointenreiche und mit vielen Details gespickte Laudatio über den neuen Ehrenoffizier hielt. Hier erhielten die Anwesenden einen kurzen Einblick in das Leben des Geehrten.

Herrlich die vielen Episoden die der „Graf“ gefunden hatte und zu seinem Resumee aus dem geschilderten Lebenslauf führte: „Er passt zu unserem Korps und ich freue mich, ihn in unseren Reihen begrüßen zu können!“

Auch gab es noch einige Beförderungen im „Korps à la suite". Befördert wurden zum:

Ehrenoberstleutnant

Dr. Gerd Görtz und Dr. Michael Schröder

Ehrenoberst

Michael Wilhelm

Noch einige gesellige Stunden blieben die Herren des Korps und ihre Gäste, darunter auch Innenminister Ralf Jäger und das närrische Oberhaupt der Stadt, Se. Tollität Prinz Mark I. mit seinen Hofmarschällen Benjamin Reher und Kai Uwe Otto, in den Räumen des „Hofes“ beisammen.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.