Rottweiler Pascha biss heute vor 6 Monaten kleines Mädchen fast tot

Anzeige
Duisburg: Rheinufer Neuenkamp |

Mutter bittet Lokalkompass um Hilfe- Zeugen gesucht:



Am 06.Juli 2015 änderte sich schlagartig das Leben der Duisburger Familie S., als sich ein Rottweiler am Rheinufer losreiste und ein 2 jähriges Mädchen erhebliche Bisswunden an Ohren, Augen, Mund, Beinen und besonders an der Kopfhaut zufügte.

Knapp ein halbes Jahr später ist der Hund nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Münster eingeschläfert worden, da „die von dem Rottweiler ausgehenden Gefahren seine Einschläferung rechtfertigen“, so der Richter der zuständigen 5. Senatskammer zur Urteilsbegründung.

Unter Tränen bat mich die Mutter, das der Lokalkompass helfen möge, Zeugen zu finden.

OKG:
Frau S., zunächst wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie für das Jahr 2016 alles erdenklich Gute und dass Sie die Kraft haben, mit dem Erlebten umzugehen!
Sie baten um Hilfe bei der Suche nach Zeugen. Warum jetzt und warum über Lokalkompass?

Frau S.:
An erster Stelle möchte ich mich für die hohe Anteilnahme und Hilfe bedanken, die uns durch unterschiedliche Kreise erreicht hat. Insbesondere dem Ärzteteam und den Seelsorgern Frau Schempf und Frau Holdmann.

Ich bin mit Hunden aufgewachsen und liebe diese Tiere seit ich denken kann. Nie im Leben hätte ich es für möglich gehalten, dass so ein Vorfall passiert. Noch weniger, dass es uns selber geschieht.

Es gibt viele Leute, gerade auch ältere Bürger, die nicht durch die sozialen Netzwerke informiert werden. Daher bitte ich um Hilfe bei der Suche nach Zeugen, die irgendetwas beobachtet haben oder den Mut haben, von Übergriffen des Rottweilers an anderer Stelle in der Vergangenheit zu erzählen.

OKG:
Der Prozess läuft gerade und wir sollten nun an dieser Stelle nicht Näheres berichten, aber was erwarten Sie sich von den Zeugenaussagen?

Frau S.:
Ich möchte Gerechtigkeit. Meine Familie ist fast zerstört. Wir haben kein normales Familienleben mehr. Meine Tochter hat mit ihren nun 3 Jahren innerhalb weniger Monate mehr Operationen über sich ergehen lassen müssen, als andere Mnschen im gesamten Leben. Für ein kleines Mädchen sind genauso wie für alle Frauen, die Haare besonders wichtig. Die Kopfhaut ist besonders verletzt. Glauben Sie mir, ich habe Tränen in den Augen, wenn meine Tochter mich fragt, wann denn endlich die OP stattfindet, nachdem „meine Haare wieder da sind?“

Ich appelliere an alle Leser: „Fragen Sie Ihre Kinder, Ihre Nachbarn, wenn irgendjemand etwas an Vorfällen mit dem Hund gesehen hat, bitte melden Sie sich bei uns unter: es-geht-um-meine-kleine-tochter@outlook.de oder unter 0157-77278877

OKG:
Danke dafür, dass Sie den Mut haben, auf diesem Wege an die Öffentlichkeit zu gehen und viel Kraft für Ihre gemeinsame Zukunft.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.