Sänger feiern Rückkehr in „ihren Konzertsaal“ mit Programm der Spitzenklasse

Anzeige
Die Werks-Chor-Sänger in der Mercatorhalle bei einem Auftritt im Jahr 2008. Am 4. Dezember 2016 werden sie auf der Bühne von vielen Freundinnen und Freunden begleitet.

Das große Weihnachtskonzert des Werks-Chors der Stadtwerke Duisburg AG 1982 hat eine lange Tradition. Die Sänger freuen sich sehr darauf, in diesem Jahr wieder in Duisburgs „Guter Stube“, der großen Mercatorhalle, auftreten zu können, in der sie schon viele erfolgreiche Konzerte gestaltet haben.
Um ihrer Freude auch musikalisch Ausdruck zu geben, ist das Programm für das diesjährige Weihnachtskonzert nochmals sowohl vom Umfang als auch vom Inhalt her erweitert worden: Über 120 Sängerinnen und Sänger, begleitet vom sinfonisch besetzten Klangkraft Orchester, werden am 2. Advent, 4. Dezember 2016, ab 16 Uhr ein vorweihnachtliches Highlight setzen, das seinesgleichen sucht. Einlass ist ab 15:30 Uhr
.

Die Werks-Chor Sänger haben die Damen bzw. Herren des Männergesangvereins „Sängerbund 1871“ Duisburg-Wanheim, des Männer- und Frauenchors Rumeln 1877 sowie des Frauenvokalensembles Femme Chorale e. V. der Polizei Krefeld zu Gast.

Linda Joan Berg (Sopran) und Bohyeon Mun (Tenor) werden neben den choreigenen Solisten die musikalischen Glanzpunkte setzen.

Linda Joan Berg studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Für solistische Leistungen und Musikvermittlung des Schubert-Liedes in der Grundschule wurde der Sopranistin der Schubertpreis 2016 zugesprochen.

Der koreanische Tenor Bohyeon Mun studierte an der Hochschule für Musik in Detmold bei Professor Markus Köhler. Seit 2008/09 ist er Mitglied im Opernchor der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg.

Seit Anfang des Jahrs leitet Axel Quast, Musikdirektor FDB und weit über die Grenzen Duisburgs hinaus bekannt und beliebt, auch den Werks-Chor der Stadtwerke Duisburg AG 1982. Die Gesamtleitung des großen Weihnachtskonzerts liegt in seinen kompetenten und erfahrenen Händen.

Trotz des sehr umfangreichen Programms bleibt der Eintrittspreis unverändert: Die Karten kosten wie in den Vorjahren 20,00 Euro. Inhaber der Stadtwerke-Kundenkarte erhalten 2,00 Euro Ermäßigung auf den Kartenpreis.

Eintrittskarten sind beim 2. Vorsitzenden Wolfgang Behnisch (Telefon 0203 760015), bei allen Aktiven des Chores sowie an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Vorverkaufsstellen im Stadtgebiet:

Tourist Information, Königstraße 86, 47051 Duisburg
Fahrradhaus Hardacker, Wanheimer Str. 625, 47249 Duisburg-Wanheim
Bücherinsel Linda Broszeit, Friedrich-Alfred-Str. 93, 47226 Duisburg-Rheinhausen
Reisebüro Klatt, Dorfstr. 60, 47239 Duisburg-Rumeln
Reiseecke Petra Körner, Kronprinzenstr. 11, 47229 Duisburg-Friemersheim
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.