Schau | Fenster I - IV Ebba Jahn - Vernissage

Wann? 21.05.2016 13:00 Uhr

Wo? RNG, Harmoniestraße 34, 47119 Duisburg DE
Anzeige
Duisburg: RNG | Schau | Fenster I - IV - Vernissage

Samstag, 21. Mai 2016, 13:00
RNG | Harmoniestr. 34a/Ecke Weinhagenstraße

SCHAU | FENSTER VERNISSAGE: Samstag 21.Mai ab 13:00 h

Musik: Inlé Rah

Harmoniestr.34 a / Ecke Weinhagenstr.
47119 Duisburg-Ruhrort

ÖFFNUNGSZEITEN: Montag 23.5. - Fr. 27.5.2016
12:00 - 16:00 h, nach Bedarf und nach telefonischer Vereinbarung: mit Ebba Jahn 0157 74292122.



Schau | Fenster I
BLUMENMEER - 25 Malereien von Norbert Burghardt.
Blumen zu malen ist für Norbert Burghardt wie gärtnern. Dabei legt er wenig Wert auf realistische Darstellung. Manche sind als Blumenart noch zu erkennen, andere ähneln allgemein floral -vegetativen Gebilden, die nahe der Abstraktion liegen. Nährboden für den Malprozess ist nicht die unmittelbare Anschauung, sondern die Ansammlung von Eindrücken und Anregungen, die Norbert Burghardt in seinem Garten, in der Natur und im Beispiel historischer und zeitgenössischer Kunstwerke findet.
25 Blätter / Acryl auf Papier / 40 cm x 30 cm

Schau | Fenster II
STRINGS - gewebte Malerei von Ebba Jahn.
Gewebte Bilder mache ich seit 2013. Aus gemalten Farbkompositionen, inspiriert von Farberinnerungen, Beobachtungen und Assoziationen schneide ich Malerei in Streifen / Linien und verwebe die Farben in Formatgrößen bis zu bisher 70 cm x 70 cm.
Durch die Verbindung der Webe-Handarbeit, mit den künstlerischen Elementen Linie, Farbe, Form und Rhythmus kann ich Originale mit vielschichtigen Farbflächen und originellen Texturen herstellen. Räume für Assoziationen von Betrachtern sind in diese abstrakten Arbeiten eingewebt.

Schau | Fenster III
CHANGING - Wechselnde Mixed Media von Dwayne Jahn, Jeff Schlanger / MusicWitness NY, Ebba Jahn und anderen.

Schau | Fenster IV
DAS EURO-PROJEKT - initiiert von Peter Mück, dem Gründer von Künstlernetzwerk Crossart.
Peter Mück hatte mehrere Packungen 100-Euro Drucke auf Servietten im 1 Euro-Shop erworben und sie KünstlerInnen im Crossart-Netzwerk angeboten mit dem Ziel, die Attrappen im weitesten Sinne assoziativ zum Thema Eurokrise künstlerisch zu verwenden. Es sind sehr unterschiedliche Arbeiten im vorgegebenen DIN A4 Format entstanden, die ihre erste Vernissage am 9. April 2016 in der Galerie Rolf Hartung in Köln hatten und nun in Ruhrort zu sehen sein werden.

Die beteiligten KünstlerInnen sind:
Jochen Höwel, Willi Lemke, Michael Rath, Angelina Lindenlauf, Donata Reinhard,
Isolde Nagel, Manfred Fürth, Ruth Weizel, M. Krautscheid-Bosse, J. Rebel-Freymark, Monika Lederbauer, Margrit Schneider, M. Sündermann, Leoni A. Jäkel, Martin-Georg Oscity, Sigi Lieb, Nina Marxen, Conny Wischhusen, Gitti Richardson, Annabelle N. Poertner, Karin Mühlwitz, Bernard Bieling, LiDia W.Michnay, Jochen Höwel, Barbara Niesen, Martina M. Altmann, Sylvia Göldel, Angelika Holzbach, Anke Vos, Regine Ermert, Bina Pl.-Theisen sowie Crossart-Initiator Peter Mück, Galerist Rolf Hartung und Schau | Fenster Ausstellerin Ebba Jahn.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.