Tollität Prinz Michael I. verkauft Prinzenbrot für guten Zweck

Anzeige
Auch in diesem Jahr gehen Handwerk und Brauchtum in Duisburg wieder Hand in Hand.

Hatte Prinz Thomas I. (Erlacher) im Jahr 2015 gemeinsam mit der "Bäcker-Innung Rhein-Ruhr" ein eigenes Prinzenbrot kreiert, so hat sich auch Prinz Michael I. entschlossen, Gutes zu tun und ebenfalls ein Prinzenbrot für den guten Zweck anzubieten.

Der Käufer zeigt nicht nur seine Sympathie für Se. Tollität, sondern unterstützt vor allem einen guten Zweck, denn vom Verkaufspreis gehen auch in diesem Jahr 50 Cent des Brotpreises von 2,50 EURO an das Kinder-Hospiz Sankt Raphael in Huckingen.

Das zu je 50 % aus Roggen und Weizenmehl bestehende Brot wurde im Geschmack durch Bärlauch verfeinert und es entstand ein leckeres und herzhaftes Brot.

Der Bezug zum Spitznamen Sr. Tollität ist hier eher zufällig bestätigte "Mit" Unterstützer, die Bäckerei Potthast. Beteiligt sind auch die Bäckereibetriebe Sieveneck und Wilms.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.