Villon im Jour Fixe

Anzeige
""Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund". Das lasterhafte Leben des Francois Villon. Ein Vortrag mit der Lesung von Texten des Dichters" ist das Jour Fixe am vergangenen Donnerstag in der Duisburger Volkshochschule überschrieben. Referent ist Werner Seuken.

"Klaus Kinski machte Frankreichs bedeutendsten Dichter des Mittelalters einst durch seine Rezitation und Schallplatten berühmt, vor allem durch seinen Aufsehen erregenden Vortrag des Gedichts "Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund". Der Vagantendichter Francois Villon wurde 1431 in Paris geboren, von einem Rechtslehrer und Stiftsherren aufgezogen, wurde Magister der Pariser Universität, geriet 1453 in Kontakt mit dem organisierten Verbrechen, tötete 1455 einen Priester, floh, beging 1456 einen Raub, geriet 1461 ins Gefängnis, wurde amnestiert, 1463 nach einer Schlägerei wieder gefangengenommen, wegen Rückfälligkeit zum Tode verurteilt, schließlich verbannt und begnadigt. Er verschwand und blieb verschollen. Villon verfaßte sogenannte Balladen, die Ausdruck seiner inneren Zerrissenheit und seines wilden Lebens sind," berichtet ein Begleittext.

Das Jour Fixe wird - wie bei Seuken nicht anders zu erwarten - professionell durchgeführt. Liedvorträge ergänzen das Programm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.