Vorschau auf offenes AtelierDU 2016 bei Serap Riedel

Anzeige
Duisburg: Innenhafen Künstleratelier | Wenn der Herbst gekommen ist und die Tage kürzer werden, wenn die Bäume ihr Laub verlieren, ist es wieder Zeit für offenes AtelierDU. An diesem Wochenende, am 29. Und 30. Oktober, öffnen wieder über 165 Künstlerinnen und Künstlern in 55 über das gesamte Stadtgebiet verteilten Räumlichkeiten zwischen 12 und 18 Uhr ihre Ateliers.
Auch am Innenhafen in der Stresemannstraße liegt das Laub der Linden längst am Boden. Dort in Hausnummer 16 öffnet Serap Riedel auch in diesem Jahr ihr Atelier und freut sich auf interessante Gespräche mit Besuchern. Hatte im letzten Jahr ihre Sonderausstellung „Der weite Weg“, mit der sie ihre künstlerische Auseinandersetzung mit der Situation der Flüchtlinge gezeigt hat, für rege Diskussionen gesorgt, hat die Künstlerin in diesem Jahr die ausgestellten Bildern nicht unter ein Motto gestellt.

Serap Riedel zeigt erstmals eine lebensgroße Skulptur


Zu sehen sind neue – zum Teil noch nicht trockene – und einige ältere Bilder verschiedener Stilrichtungen unterschiedlichen Formats in Acryl und Öl, daneben eine Auswahl von Tonfiguren und erstmals eine lebensgroße Skulptur, in deren Erschaffung die Künstlerin, wie sie sagt, viel kreative Energie investiert hat.

Ein Besuch vorab erlaubt, beim geneigten Leser die Neugierde zu schüren.


Künstleratelier Serap Riedel
Stresemannstr. 16, 47051 Duisburg
0163 5714403
www.atelier-serap.de
info@atelier-serap.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.