Vorverkauf Traumzeit

Anzeige
Günstige Traumzeit-Tickets für spontane Käufer

Tocotronic, Goat und Turbostaat im Landschaftspark Duisburg-Nord.

Der Vorverkauf für die TRAUMZEIT beginnt ab sofort mit einem besonderen Angebot für Kurzentschlossene: Die ersten 150 Festivaltickets kosten nur 70 Euro plus VVK-Gebühren. Dafür gibt es drei Tage Musik auf allen Bühnen inklusive Campingmöglichkeit auf dem Festivalgelände. Danach kosten die Festivaltickets 80 Euro plus Gebühren. Erhältlich sind sie über www.traumzeit-festival.de sowie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, u.a. an der Theaterkasse im Theater Duisburg, Opernplatz und im Ruhr.Visitorcenter im CityPalais, Königstraße 39. Bereits fest zugesagt haben für den 17. - 19. Juni Tocotronic, Goat, Turbostaat, Jochen Distelmeyer, Razz, Mine, Grandbrothers, Charlie Cunningham, I Have a Tribe sowie Sarah And Julian.

„Schön, dass es mit Tocotronic endlich geklappt hat“, freut sich Frank Jebavy, Leiter des Festivalbüros der Stadt Duisburg. Seit mehr als 20 Jahren hat die Indie Band sich ständig weiter entwickelt. Den Mitbegründern der sogenannten „Hamburger Schule“ ist es immer wieder gelungen, die musikalische Entwicklung weiter zu treiben, bevor man sich selbst zitierte. „Die Rote Platte“, ihr letztes Album markiert so einen Wendepunkt. Die Texte kreisen um Erinnerungen und die Liebe. Musikalisch klingt das entspannt-poppig, weltoffen und beschwingt.

So unterschiedliche musikalische Ahnen wie Can und Fela Kuti hat das Fachmagazin Spex bei der nordschwedischen Band Goat ausgemacht. In der Tat gelingt den sieben phantastisch kostümierten Musikern eine gleichermaßen hypnotische und clevere Mischung aus Krautrock, Funk, Prog und Voodoo-Sounds.

Was für viele unvereinbar scheint, geht bei „Turbostaat“ durchaus zusammen: Punk und Melancholie. Gradlinigkeit und mäandernde Songs, rotzige, verzerrte Gitarren und musikalische Raffinesse. Zuletzt zu hören auf dem den gerade erschienenen Konzept-Album „Abalonia“, in dem es um Vertreibung, Tod und Flucht in ein Märchenland geht.

Insgesamt werden bei der TRAUMZEIT etwa 40 Bands auf vier Bühnen ein Programm aus kreativem Pop, Indie, Singer/Songwriter, Elektro, Neo-Folk und mehr spielen. Aktuelle Informationen unter www.traumzeit-festival.de oder www.facebook.com/traumzeitfestival.

Diese Nachricht habe ich von Gerd Bracht vom Festivalbüro erhalten. Ich gebe sie an dieser Stelle gerne wieder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.