When Farah cries | Wenn Farah weint

Wann? 09.10.2016 12:00 Uhr

Wo? Lokal Harmonie, Harmoniestraße 41, 47119 Duisburg DE
Anzeige
Duisburg: Lokal Harmonie | When Farah cries | Wenn Farah weint


Uraufführung des Dramas von Mudar Al Haggi

"Wenn Farah weint" erzählt die Geschichte von Farah, einer jungen Frau in Syrien. Ihre Emanzipation von familiären, gesellschaftlichen, patriarchalen Zwängen erfolgt vor dem Hintergrund eines gesellschaftlichen Befreiungsversuchs: Das Stück spielt ca. ein Jahr nach Beginn der syrischen Revolution, noch besteht Hoffnung. Die Verwandlung der Revolution in eine Geschichte von umfassendem Krieg, Flucht und Exil ist dem 2014 verfassten Drama bereits eingeschrieben."Wenn Farah weint" erinnert an ihren Ursprung und an die Hoffnung.

Die Aufführung mit Schauspieler*innen aus Syrien, dem Irak und Deutschland erfolgt in drei Sprachen: arabisch, englisch, deutsch.

Spiel: Enana Asr, Bassam Dawood, Yasmeen Ghrawi, André Lewski, Mohammed Nourallah

Regie/Dramaturgie: Stella Cristofolini, Stefan Schroer & das Ensemble
Mitarbeiten: Mudar Al Haggi, Sarah Zastrau

Spieldauer: ca. 90 Minuten – Eintritt: freiwillig (je nach Möglichkeit) – Anschließend: gemeinsames Essen

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

When Farah cries | Wenn Farah weint


Debut performance of a Drama of Mudar Al Haggi

"When Farah cries" is the story of an emancipation: of Farah, a young woman in Syria. Her individual libe-ration from family-, social and patriarchal constraints occurs parallel to a social attempt of liberation: the syrian revolution. The story takes place around one year since the beginning of this revolution, there is still hope. The changing of this revolution into a story of extensive war, religious occupation, flight and exile is inscribed into the drama (written in 2014) already. It reminds us of its origin and the hope connec-ted to the uprise.

"When Farah cries" is performed in three languages (arabic, english, german) by actresses and actors from Syria, Irak and Germany.

Performance: Enana Asr, Bassam Dawood, Yasmeen Ghrawi, André Lewski, Mohammed Nourallah

Direction/Dramaturgy: Stella Cristofolini, Stefan Schroer & the Ensemble
Collaboration: Mudar Al Haggi, Sarah Zastrau

Duration: ca. 90 Minutes

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Aufführungen / Performances:

BERLIN

SA & SO 24. & 25. Sept. 2016, Schaubude Berlin
Greifswalder Str. 81-84, 10405 Berlin – www.schaubude-berlin.de


RUHRGEBIET

DI 04. Okt. 2016, 19 h – Mülheim a.d.Ruhr – Ringlokschuppen, Dezentrale
Leineweberstraße 15-17, 45479 MH a.d.R. – www.ringlokschuppen.ruhr

MI 05. Okt. 2016, 19 h – Oberhausen – Gdanska
Altmarkt 3, 46045 OB – www.gdanska.de

FR 07. Okt. 2016, 19 h – Essen – Katakomben-Theater
Giradet Str. 2-38, 45131 E – www.katakomben-theater.de

SA 08. Okt. 2016, 19 h – Bochum – ZEITMAULtheater
Imbuschplatz 11, 44787 BO – www.zeitmaul.de

SO 09. Okt. 2016, 12 h (!!) – Duisburg – Lokal Harmonie
Harmoniestr. 41, 47119 DU – www.lokal-harmonie.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.