100 Jahre Krupp-Gymnasium

Anzeige
OStD Peter Jöckel - Schulleiter
Duisburg: Bergheim | Wenn dies kein Grund zum Feiern ist! Und gefeiert wurde. Die offizielle Feierstunde fand am Freitag, dem 12.04.2013 statt, zu der viele Gäste geladen waren. Leider war der Oberbürgermeister Sören Link wegen eines anderen Termins verhindert, aber Bürgermeister Manfred Osenger war ein würdiger Vertreter.
Begrüßt wurden die Gäste in verschiedenen Sprachen, was den Europäischen Geist der Schule deutlich machte, ebenso die Darbietung des Schulchores, welches die Europahymne Ludwig van Beethovens „Lied an die Freude“. Das Schulorchester und der Oberstufenchor standen unter Leitung von Herrn Enninger und Herrn Tenner.
Nach der Begrüßung von OStD Peter Jöckel sprachen Grußworte Jens Geier, Mitglied des Europäischen Parlaments, Henny Rönneper, LMR, Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW und Manfred Osenger, Bürgermeister der Stadt Duisburg.
Es wurden Filmausschnitte gezeigt, die den Werdegang und die Entwicklung des Gymnasiums darlegten. Anschließend sprachen Johannes Kurtenbach und Siegfried Regenberg. Ersterer gehörte zu den Gymnasiasten, die 1952 als 1. Abiturjahrgang die Reifeprüfung ablegten. Siegfried Regenberg gehörte dann zu denjenigen, die 1963 als Jubiläumsjahrgang in die Annalen eingingen. Das Gymnasium bestand in diesem Jahr 50 Jahre. Das 75-jährige Jubiläum wurde aus Solidaritätsgründen mit den Kruppianern, die ihren Arbeitskampf ausfochten nicht gefeiert. Waren doch Krupp und das Gymnasium zu stark miteinander verbunden. Nicht zuletzt verdankte das Gymnasium auch den Krupp-Direktoren und höheren Angestellten seine Gründung, die eine gute Schulbildung für ihre Kinder wünschten.
Im Anschluss an die Feierstunde gab es für die Gäste einen kleinen Sektempfang mit Imbiss. Eine 100 Jahr – Kuchen war ein echter Hingucker. Dem Gymnasium, wie seinem Lehrkörper und allen, die mit der Schule verbunden sind bleibt zu wünschen, dass sie weiterhin auf der Erfolgsspur bleiben und ihrem Anspruch, eine „Europaschule“ zu sein, weiterhin gerecht zu werden. Alles Gute und Glück auf!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.