31. Duisburger Radwanderung: Drei Fragen an Franz Hering

Anzeige
Franz Hering, Vorsitzender des Duisburger Stadtsportbundes. Foto: Sparkasse
Das Comeback der beliebten Duisburger Radwanderung freut insbesondere den Vorsitzenden des Stadtsportbundes, Franz Hering.



1. Warum war es dem Stadtsportbund ein solches Anliegen, die Radwanderung wieder aufleben zu lassen?

Zum einen sind wir von verantwortlichen Stellen der Stadt Duisburg darauf angesprochen worden, zum anderen möchten wir als Duisburger Organisation mit 100000 Mitgliedern und 465 Mitgliedsvereinen für die Duisburger Bürgerschaft immer mit einem ganz besonderen Veranstaltungshighlight pro Jahr aufwarten. Von daher war es für uns geradezu eine Verpflichtung, diese beliebte Veranstaltung wieder auferstehen zu lassen.


2. Mit wie vielen Teilnehmern rechnen Sie am Sonntag?


Wir haben 5000 als Grundlage genommen, somit 5000 Teilnehmerpässe drucken lassen und hoffen,dass wir damit auskommen. Sollten es mehr sein, werden wir auch dafür eine Lösung finden.


3. Was möchten Sie den Teilnehmern mit auf den Weg geben?


Jeder Bürger sollte an seiner Stelle für seine Stadt etwas tun. Wir sehen uns in der Verantwortung zu zeigen, dass unsere Stadt positiv ist. Wir möchten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieser friedlichen, freundlichen Veranstaltung diese positive Stimmung vermitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.