Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und leistet Widerstand

Anzeige
Duisburg: Neuenkamp |

Ein alkoholisierter Autofahrer (37) verursachte in der Nacht zum Sonntag, 26. März, auf der Paul-Rücker-Straße in Neuenkamp einen Verkehrsunfall. Anschließend leistete er Widerstand, als die Polizisten den 37-Jährigen mit zur Wache nehmen wollten.

Kurz nach Mitternacht hatte ein Zeuge einen lauten Knall gehört. Er entdeckte auf der Straße einen stark beschädigten Ford Fiesta und einen geparkten Lastwagen mit einem Unfallschaden. Am Fahrzeug entfernte gerade ein Mann die Kennzeichen und holte Sachen aus dem Kofferraum. Der Zeuge erkannte, dass der Fahrer offensichtlich abhauen wollte. Er hielt ihn fest und alarmierte die Polizei.
Als die Beamten eintrafen, reagierte der Mann aggressiv, wollte nicht mit zur Wache und wehrte sich. Ein Arzt entnahm ihm im Polizeigewahrsam eine Blutprobe. Da der Mann auch unter dem Einfluss von Drogen stand und nicht zu beruhigen war, wies der Arzt ihn in ein Krankenhaus ein. Die Polizisten stellten den Führerschein sicher und fertigten eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der Trunkenheitsfahrt.

Quelle: Polizei Duisburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.