Brand im Übergangsheim für Asylbewerber an der Memelstraße

Anzeige
Duisburg: Memelstraße | Die Feuerwehr Duisburg wurde am Donnerstag gegen 13 Uhr über die automatische Brandmeldeanlage im Übergangsheim für Asylbewerber an der Memelstraße in Neudorf-Nord alarmiert. Durch die Leitstelle wurden sofort Einsatzkräfte der Feuerwachen Duissern und Buchholz zur Einsatzstelle entsandt.

Mit der Auslösung der Brandmeldeanlage wurde umgehend die Räumung des Gebäudes eingeleitet. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es in einem Zimmer im ersten Stock. Durch den Rettungsdienst wurde eine Person behandelt. Ein Transport ins Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Der Brand blieb auf das betroffenen Vier-Bett-Zimmer beschränkt. Das Gebäude kann bis auf das Brandzimmer weiter genutzt werden.

Die Feuerwehr Duisburg war mit 8 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit 2 Rettungswagen und 4 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr Duisburg kann keine Aussagen zur Brandursache machen. Die Polizei hat Ermittlungen hierzu aufgenommen. Der Einsatz für die Feuerwehr war nach 45 Minuten beendet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
4 Kommentare
36.514
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 02.03.2017 | 14:21  
7
Olaf Tool aus Duisburg | 02.03.2017 | 16:40  
36.514
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 02.03.2017 | 17:15  
893
Rudolf Nelson aus Duisburg | 03.03.2017 | 18:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.