Die letzte "große Pause" geht zu Ende

Anzeige

Die "letzte" große Pause geht zu Ende....Die Gutenbergschule wird abgerissen.

Abbruch für das Mercator Quartier

Die Gottfried Könzgen Schule (Gutenbergschule) muss dem Mercator Quartier weichen.
In einem solchen Moment richtet sich der Blick rückwärts.

Frank Bocek erinnert sich

Seit 1983 war ich Schüler an der Schule bis zum Schulabschluss 1986.
Wenn ich auf meine Schulzeit zurückblicke und an den Blödsinn den wir Schüler gemacht haben muss ich heute darüber lachen.
An die "geschwänzten" Schulstunden,an die "Verstecke" damit das Rauchen nicht gesehen wurde,an die Klassenarbeiten und natürlich an die Lehrer die es manchmal nicht "leicht" hatten mit uns.
Aber alles in allem eine schöne Zeit,keine Handys,nur die Walkman (Kassette) und ehrlich, was wäre ein Pädagogenleben ohne das Spannungsverhältnis zwischen Schülern und Lehrern.
An dieser Schule bekam ich auch meine einzige Note "6" (ungenügend) in Arbeitslehre und das ausgerechnet noch auf meinem Abschlusszeugnis.
Ich habe mich selbstverständlich am letzten Schultag brav beim Schulrektor dafür bedankt.
Auswirkungen auf meinen beruflichen Werdegang hatte diese Benotung nicht.

Die Gutenbergschule wird Geschichte

Heute blickt Frank Bocek und auch andere Schüler auch mit etwas Wehmut zurück.
Denn verkörperte doch die Schule die "Freiheit" und "Sorglosigkeit" einer unbekümmerten Jugend, geschützt von den Eltern.
Nun sind die Schüler heute selber Eltern und blicken zurück auf
Ihre Jugendzeit denn sie kommt nicht wieder.
Alles was bleibt sind die Zeugnisse und die Erinnerungen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.219
Harald Molder aus Duisburg | 24.01.2016 | 19:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.