Dieter Ebels fesselt seine Zuhörer

Anzeige
Bei seiner gestrigen Lesung trug der Autor Dieter Ebels Geschichten aus seinem Bestseller "Helene - Eine Kriegskindheit" vor. Der große Saal des Gemeindezentrums an der Taubenstraße in Hamborn war mit fast fünfzig interessierten Gästen sehr gut gefüllt. Das Puplikum hörte dem Autor gefesselt zu und bei dem einen oder anderen Zuhörer liefen vor Egriffenheit Tränen aus den Augen. Es war eine Autorenlesung, die sehr tief unter die Haut ging.
Die Lesung wurde vom Hamborner Heimatverein, dem auch Ebels angehört, ausgerichtet und war eine passende Begleitung zur laufenden Ausstellung anlässlich des Biginns des Zweiten Weltkrieges, welche im gleichen Gebäude zu sehen ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.