Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung feierten geniales Sommerfest

Anzeige
ICH BITTE DIE SPÄTE VERÖFFENTLICHUNG ZU ENTSCHULDIGEN!

Unter dem Motto „SPOT AN“ feierte die Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung, bei hochsommerlichem Temperaturen und strahlender Sonne, ein wirklich geniales Sommerfest. An diesem Samstag passte wirklich alles 1 A zusammen.

Gute Planung, ein fantastisches Umsetzen der Planung und hochmotivierte Mitarbeiter, die trotz ihres arbeitsfreien Samstag präsent waren und mit Besuchern, Angehörigen, Freunde und Bekannte, darüber sprachen, was sie als Mitarbeiter der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung alles erarbeitet und geschafft hatten.
Man konnte auch sofort erkennen, mit wie viel Stolz und Freude die Mitarbeiter über ihr zweites zu Hause, die Werkstatt am Kalkweg erzählten.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Ob kühle oder heisse Getränke, Bratwurst, Kotelett oder Rippchen. Für jeden war was dabei.

Selbst Oberbürgermeister Sören Link und Bezirksbürgermeister Volker Mosblech (MDB) ließen es sich nicht nehmen, bei diesem herrlichen Sommerfest vorbeizuschauen.

Natürlich hatte man auch im Vorfeld ein Programm zusammengestellt, das konnte man wahrlich den Hut vor ziehen. Ungeachtet der Temperaturen war auf der Bühne alles zu sehen, was im Programm vorab angekündigt war.

Bei der Livemusik- und Live Tanz wurde alles von den Künstlern, bzw. Jungkünstlern gegeben. Das war echt der absolute Hammer. Auch das Styling, Kostümieren und Fotoshooting war echt ein Hin-Gucker gewesen.
Viele Besucher fanden sich im „SINNESGARTEN“ wieder.


Wenn ich kurz hier eine Anmerkung loswerden darf: Die gesamte Planung, das super Programm und die mehr als zufriedenen Gäste war der absolute
OBERKRACHER.


1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.